8 GIFs zeigen, was es bedeutet farbenblind zu sein

GIF: Courtesy of Clinic Compare.
Wer selbst nicht die Erfahrung eines farbenblinden Menschen gemacht hat, kann sich eigentlich kaum vorstellen, wie die Welt so aussieht.

„Farbsehstörungen sollten wie ein Filter betrachtet werden, der den Betroffenen permanent vor das Auge gelegt wird und alle realen Farben auswäscht“, so Dr. Barrett Katz. „Es ist keine Blindheit per se, aber eine Störung, die das Sehvermögen, die Wahrnehmung und somit auch oft den Alltag stark beeinträchtigt. Farben und die Unterschiede zwischen den unterschiedlichen Tönen existieren teilweise nicht mehr.“

Farbsehstörungen sind oft erblich bedingt, klärt Dr. Katz weiterhin auf. Das Verursachen durch Beschädigung der Sehnerven ist zwar nicht unmöglich, kommt jedoch nur relativ selten vor. Farbsehstörungen treten außerdem häufiger bei Männern auf als bei Frauen. Zudem gibt es nicht nur die eine Farbenblindheit, es gibt diverse Blindheiten und Schwächen.

Farbsehstörungen können alltägliche Beeinträchtigungen und Hürden darstellen, wie etwa das erschwerte Erkennen von Ampellichtern oder die Unsicherheit bei der Auswahl der täglichen Kleidung. Das alles ist schwer nachvollziehbar, wenn man nie an einer derartigen Schwäche gelitten hat.

Clinic Compare, eine britische Medizin-Consulting-Firma, hat zu diesem Zweck acht faszinierende GIFs kreiert, die uns das Phänomen der Farbsehschwächen näher bringt. Klickt euch durch die folgenden Slides, um zu sehen, wie Menschen mit Farbenblindheit und Farbsehstörungen die Welt erleben.

Mehr aus Körper

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.