Goodbye, Bebe Young Care: 5 Pflegeserien für eine erwachsene Skin-Routine

Was muss ich beachten, wenn ich neben dem Studium noch arbeite? Wie kleide ich mich zum Bewerbungsgespräch? Und wie kann ich meinen Glow beibehalten? In unserer #EndlichErwachsen-Themenwoche pünktlich zum Semester- & Bewerbungsstart untersuchen wir alle Aspekte des Erwachsenwerdens und sprechen über das, was wir in der Schule nie fürs Leben gelernt haben – aber gerne gewusst hätten.
Meine Haut war auch als Jugendliche nie mein Problemgebiet. Entgegen der gängigen Klischees blieb ich nämlich Zeit meines Teenagerdaseins von Hautunreinheiten verschont. Das führte jedoch auch dazu, dass ich mich eher spät mit den Themen Hauttyp und -pflege und mit einer auf meine Bedürfnisse abgestimmte tägliche Routine auseinandergesetzt habe.
Das Ergebnis? Meine erwachsene Haut ist leider inzwischen hyperempfindlich (ich muss Zucker oder Alkohol nur anschauen und bekomme Pickel) und ich bin noch immer ein wenig auf der Suche nach der für mich optimalen Pflege.
Im Rahmen unserer Themenwoche Erwachsenwerden könnt ihr nun aus meinen Fehlern lernen. Zum Erwachsenwerden gehört nämlich auch ein oder zwei Taler mehr in die tägliche Pflege zu investieren. Die drei Drinks zu viel am Vorabend, Zigaretten, Stress und Schlafmangel, all das steckt deine Haut mit jedem Jahr, dass du älter wirst, schlechter weg. Genetisch bedingt sind die Trampelpfade zwar einigermaßen vorgegeben, aber mit der richtigen Pflege und einem gesunden Lebenswandel kannst du wirklich erstaunliche Ergebnisse erzielen.
Ich möchte hier kein faltenfreies Dasein propagieren, vielmehr spreche ich von gesunder, strahlender Haut, die deine innere Schönheit nach außen transportiert. Tadaa! Produkte aus einer Pflegeserie zu nutzen ist natürlich nicht die in Stein gemeißelte Regel. Allerdings sind diese Produkte in der Regel perfekt aufeinander abgestimmt, was Pflege, Inhaltsstoffe und chemische Reaktionen untereinander angeht – so lässt sich das Beste aus allen Produkten herausholen.
Eine ordentliche Reinigung ist der Schlüssel. Dazu kommt ein Peeling (Enzympeeling oder mechanisch, aber bitte ohne Mikroplastik!), eine Tages- und Intensivpflege für den harten Alltag und die Witterung. Ein mattierendes Tonikum sollte ebenfalls dabei sein, ebenso eine gute Augencreme. Ein Face Mist ist nicht für jeden ein Muss, tut aber unglaublich gut.
Klick dich also durch die Slideshow für fünf Hautpflegeserien, die deine bunte Drogerie-Sammlung ersetzen und dich auf alle kleinen und großen Abenteuer des Alltags vorbereiten.

Mehr aus Hautpflege

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.