So lange sind Paare durchschnittlich zusammen, bevor sie heiraten

Foto: Megan Madden
Moderne Paare schreiben die Regeln neu, wenn es um die Hochzeit und die Ehe geht. Wir geben weniger für ausgefallenere und interessantere Verlobungsringe aus und warten länger als die Generationen vor uns bis wir heiraten.
Aber nicht nur das, wir verbringen auch längere Zeit in unseren Beziehungen, bevor wir heiraten. Laut einer Umfrage von Bridebook.co.uk, bei der 4000 kürzlich verheiratete Paare befragt wurden, verbringt das durchschnittliche Paar 4,9 Jahre in einer Beziehung bevor es heiratet, was bedeutet, dass wir unsere Partner besser als je zuvor kennen, bevor es vor den Traualtar geht.
Herunter gebrochen bedeutet das 1,4 Jahre (17 Monate) des Datings, bevor zusammengezogen wird, Zusammenleben für 1,83 Jahre (22 Monate) bevor sich verlobt wird, und 1,67 Jahre (20 Monate) des Verlobtseins, bevor geheiratet wird. Durchschnittlich leben Paare vor der Hochzeit 3,5 Jahre zusammen und neun von zehn Paaren (89%) lebten vorher mit einem gemeinsamen Vermögen zusammen. (Wir vermuten finanzielle Gründe hinter dieser Entscheidung vieler Paare).
Werbung
Außerdem heiraten wir deutlich später im Leben als die vorherige Generation. Die durchschnittliche (erstmalige) Braut ist heute 30,8 Jahre und der Bräutigam 32,7 Jahre alt. Im Vergleich dazu war die Braut im Jahr 1971 durchschnittlich 22,6 und der Bräutigam 24,6. Heutzutage hatten die durchschnittliche Braut und der Bräutigam zwei ersthafte Beziehungen bevor sie sich niederliessen. Die Einstellung der Menschen gegenüber der Ehe ist ebenfalls deutlich anders als bei vorherigen Generationen. Wir fühlen uns nicht gezwungen zu heiraten, anders als viele unserer Eltern. 83% sagen, dass sie keinerlei Druck verspürt haben zu heiraten und 84% haben über dieses Thema vor dem Antrag gesprochen. Die deutliche Mehrheit (91%) gab an geheiratet zu haben, um ihre Bindung zu zeigen, während einige sich sozial verpflichtet fühlten (2%), aus finanziellen Gründen heirateten (2%), oder aus Bequemlichkeit (2%), was zeigt wie weit die Gesellschaft innerhalb weniger Dekaden gekommen ist.
Eine noch größere Anzahl der Paare (95%) würde die Ehe weiterempfehlen und 85% sagten, dass sie ihre Beziehung gestärkt hätte, was herzerwärmend ist aber nicht überraschend, wenn man bedenkt, dass sich die Paare noch in ihrer Honeymoon Phase befanden.
Die meisten sagten auch, dass sie sich einander mehr verpflichtet fühlen, seit sie verheiratet sind (80%) und dass sie glücklicher seien (60%).
Hamish Shephard, Gründer von bridebook.co.uk, sagte die Ergebnisse seien der Beweis dafür, dass „Ehen heute stärker, Beziehung glücklicher und ernster, und Paare unabhängiger und einvernehmlicher in ihrer Entscheidung sind als je zuvor.“
Wir würden am liebsten selbst direkt vor den Altar treten – wären da nicht die durchschnittlichen Kosten von $35,329 für eine Hochzeit in den USA.
Werbung
Traute Zweisamkeit auf Refinery29:
R29 Originals: Koreas Pärchen nehmen „Partnerlook“ wortwörtlich
Modische Strömungen haben ihre Wurzeln oft in Subkulturen. In unserer Video-Serie „Style Out There“ gehen wir diesen Stylegeschichten auf den Grund. Alle weiteren Episoden findest du hier.
Werbung