7 EarPod-Alternativen, die nicht aussehen wie Zahnputzköpfe

Meine Meinung über EarPods teilen viele: Die kabellosen Kopfhörer von Apple sehen aus wie die Köpfe elektrischer Zahnbürsten. Wenn ich Menschen damit auf der Straße sehe, muss ich leider immer lachen. Besonders komisch wird der Anblick, wenn sie komplett falsch aus dem Ohr gucken wie bei New Yorks ehemaligem Bürgermeister Rudy Giuliani. Wieso muss der weiße Stab so bescheuert aus dem Ohr herausragen? Andere Hersteller bekommen es auch hin, ihre True-Wireless-Geräte nicht nur mit einem super Sound auszustatten, sondern sie auch optisch ansprechend zu gestalten. Dabei ist der Tech-Riese doch gerade für seine minimalistischen Designs bekannt! Steve Jobs soll das erste iPad damals in einem Aquarium versenkt haben. Als Blasen aus dem ertränkten Teil kamen, habe er seinem Team folgende Anweisung gegeben: „Luftblasen bedeuten, dass darin noch Platz ist. Macht es kleiner.“ Ich bezweifle stark, dass dieser Perfektionismus auch beim Design der Kopfhörer anwesend war.
Aber da ich auch nicht in die Köpfe der Apple-Designteams reinschauen kann, versuche ich einfach mit diesen sieben Alternativen dazu beizutragen, die Dichte an O(h)ral-B-Aufsteckbürsten auf den Straßen zu verringern.
Auch wir können Technik. Hier drei Beweise:

Mehr aus Technik

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.