Minimalistisch, skandinavisch, gut: Die neue Bolia-Kollektion fürs Frühjahr ist da!

Das dänische Modebrand Bolia hat sich in den vergangenen Jahren zu einem Star unter den Interior-It-Labels entwickelt. Kaum ist die E-Mail mit den halbjährlichen Rabatt-Aktionen im Postfach gelandet, schlagen alle um mich herum Alarm.
Bolia steht für zeitloses und hochwertiges Design, also genau das, was ja momentan jeder in seinen vier Wänden stehen haben möchte. Zumindest wirkt es so, wenn man einschlägige Magazine und Blogs liest. Aber auch wenn ich mich in meinem Bekanntenkreis umschaue, fällt auf: Minimalismus ist King oder Queen – je nachdem. Und minimalistisches Design, das zu allem Überfluss auch noch aus Dänemark kommt, stellt sowieso alles in den Schatten.

„Designs, die so außergewöhnlich sind, dass sie für immer halten werden“

Nun ist, zumindest metereologisch gesehen, in zwei Wochen schon Frühlingsanfang. Wie verhext, denn mit dem Frühling zieht bei vielen auch akute Lust auf Veränderung ein, die dann wie eine frische Brise durch die Wohnung weht. Hier ein neuer Beistelltisch, da eine neue Vase oder vielleicht noch der Lampenschirm… Wie passend, dass Bolia just in diesen Tagen die neue Frühjahrskollektion für SS18 gelauncht hat. Wie immer kann man sich beim Anblick des neuen Lookbooks nicht satt sehen: „Designs, die so außergewöhnlich sind, dass sie für immer halten werden“, sagen zumindest die Macher der neuen Linie.
Die aktuellen Möbel- und Accessoiredesigns jedenfalls legen ihr Augenmerk klar auf das Detail, das dem industriellen Stil der Kollektion zugrunde liegt. Im Kontrast zu Beton, Strukturglas und Terrazzo stehen gebogenes Holz, natürliche Fasern und Strohgeflecht – Materialien, die zeigen, welche Rolle die Natur hier spielt.
In der Slideshow könnt ihr euch einen Überblick der neuen Designs verschaffen:
Das könnte euch auch interessieren: