Christopher Bailey verlässt Burberry & das sind seine 5 coolsten Trench Coats

Foto: Tristan Fewings
Siebzehn Jahre bei einem Brand entsprechen in Zeiten von fliegenden Designerwechseln grob geschätzt sieben Katzenjahren. So lang hat Christopher Bailey Burberry geprägt, wenn er die die britische Traditionsmarke 2018 verlassen wird. Der Weggang des Chefdesigners und Präsidenten wurde gestern offiziell verkündet, da sich Bailey in Zukunft neuen, kreativen Projekten widmen wird. Die Spring 2018 Show im Februar wird seine letzte sein.
Als erste Marke überhaupt hatte Burberry ab 2009 einen Live Stream zur London Fashion Week Präsentation angeboten, der die neue Kollektion für jeden Fan des Brands online bewunderbar machte. Auch See Now, Buy Now wurde unter Bailey im September 2016 gelauncht. Teile der neuen Linie waren so erstmals einen Tag, nachdem sie auf dem Laufsteg zu sehen waren, im Store zu haben. Damit hat er das Modesystem, wie wir es kannten, mal eben revolutioiert.
Genauso prägend sind seine Kollektionen für Burberry. Im Mittelpunkt steht selbstverständlich der Trench Coat, mit dem Bailey jede Saisons aufs Neue überraschen konnte. Einfach nur beige und wasserabweisend sind auf dem Runway nicht genug. Egal ob aus Spitze, wild gemustert oder in Knallfarben - der Klassiker wurde vom Chefdesigner an die Grenzen seiner designmäßgen Belastbarkeit reinterpretiert. Die fünf coolsten Modelle der Bailey-Ära gibt's in unserer Slide. Wir sind dann mal auf Second Hand-Jagd!
Was dich außerdem interessieren könnte:

Mehr aus Fashion

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.