Warum Der Teufel trägt Prada eine Antwort auf jede Arbeitsplatzsituation hat

Vor zehn Jahren zeigte Anne Hathaway als Andy Sachs in Der Teufel trägt Prada mit ihrem Job bei Runway-Chefredakteurin Miranda Priestly (die Ähnlichkeiten zu US-Vogue-Chefin Anna Wintour sind natürlich rein zufällig), dass man als Assistentin den Laden schmeißt und mindestens ein Superheldinnencape verdient hätte.

Aber nicht nur: Der Teufel trägt Prada hat uns auch eine unendliche Auswahl an Gifs geliefert, mit der man gefühlt jede Situation am Arbeitsplatz kommentieren kann. Zum Beispiel so:


Wenn dich jemand vor dem ersten Kaffee anspricht:



Wenn deine Kollegen immer noch über das Game Of Thrones-Finale reden und du einfach nur willst, dass es aufhört:


Wenn du motiviert die zweiseitige To-Do-Liste angehst:

Werbung


Und fünf Minuten später:


Wenn du „Krass, es ist ja schon Freitag!“ denkst und dann doch erst Donnerstag ist:


Wenn es auf einmal nur noch drei Minuten bis zur Deadline sind:


Wenn dir alle ein Geburtstagsständchen singen und du keine Ahnung hast, was du tun sollst:



Wenn dich jemand bei einem Computerproblem fragt, ob du ihn schon mal hoch und runtergefahren hast:



Wenn jemand zum dritten Mal dieselbe Frage stellt, auf die die Antwort offensichtlich ist:


Wenn du jemanden nach Feierabend zum ersten Mal im Aufzug triffst und nicht weißt, ob du „Tschüss!“ oder „Hallo!“ sagen sollst oder beides:

Werbung