Atemberaubend! Die Gewinner des National Geographic Travel Photographer of the Year Award stehen fest

Das kann sich sehen lassen! National Geographic hat aus über 15.000 Einsendungen aus 30 Ländern den „Travel Photographer of the Year 2017“ gekürt und drei Plätze in den Kategorien Natur, Städte und Menschen vergeben.

Hauptpreis „National Geographic Travel Photographer 2017“ und erster Platz in der Kategorie „Natur“:
Sergio Tapiro Velasco, „The Power of Nature“, Mexico

„Es ist die Aufnahme meines Lebens“, sagt Sergio Tapiro Velasco. Über zehn Jahre beobachtete Velasco den aktivsten Vulkan Mexikos, den Colima. Das Durchhalten hat sich gehlohnt. Bevor die Aufnahme in der Nacht vom 13. Dezember 2015 entstand, hatte der Fotograf gesteigerte Aktivitäten festgestellt. In 12 Kilometern Entfernung stand Velasco und beobachtet das Spektakel durch seine Kamera, ohne zu wissen, ob er im entscheidenen Moment abdrückt. Während er ein Dröhnen hört, sieht er den 600 (!) Meter langen Blitz – der Größte, den er an dieser Stelle jemals beobachten konnte. Er sagt über den besonderen Moment, als er feststellt, dass er die Situation eingefangen hat: „Ich konnte nur noch auf das Display starren – dieses Bild zeigt die unglaublichen Kräfte der Natur, während das Licht des Blitzes alles erleuchtet“. Neben einem Preisgeld von 2.500 Dollar, wird Velasco auf einen 10-tägigen Trip auf die Galápagos-Inseln eingeladen.
Werbung
Sergio Tapiro Velasco: „The Power of Nature“, Mexico

Erster Preis in der Kategorie „Städte“:
Norbert Fritz, „Levels of reading“, Deutschland

Auch wenn es keine zehn Jahre gebraucht hat, um dieses Foto zu schießen – die Architektur, Farben und das Licht machen die Aufnahme außergewöhnlich. Das moderne Interior Design der Stadtbibliothek am Mailänder Platz in Stuttgart wird durch natürliches Licht perfekt in Szene gesetzt. Große Fenster, weiße Böden und die offenen Räume sorgen für eine einzigartige Atmosphäre. Da lernt und liest man doch gern...
Norbert Fritz, „Levels of reading“, Deutschland

Erster Preis in der Kategorie „Menschen“:
F. Dilek Uyar, „Worship“, Türkei

Lichtstrahlen fallen in das historische Gebäude in Konya während sich ein tanzender Derwisch dreht. Die Stadt ist vor allem für türkische Touristen ein beliebter Ort und berühmt für seine Derwische.
F. Dilek Uyar, „Worship“, Türkei
Werbung

Mehr aus Reise

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.