Wie man Rosé-Gummibärchen ganz einfach selber machen kann

INSTAGRAM @sugarfina
Was genau sind Rosé-Gummibärchen und warum wird bei Facebook gefühlt gerade nur noch darüber gesprochen?

Zugegeben, schon allein der Name klingt nach einem Träumchen von Food-Fusion: Wein geht immer, Gummibärchen auch. Man kann also durchaus behaupten, dass sich Rosé-Gummibärchen unter der Überschrift „Dream Team“ aufgemacht haben, um das Internet zu erobern.

Dafür verantwortlich ist Sugarfina, ein Luxus-Süßigkeitenladen aus den USA, berichtet Bustle. Für ihre „Rosé All Day“-Bärchenkreation und die „Yes Way Rosé“-Variante in Rosenform wird Whispering Angel Rosé aus Chateau d’Esclans in der Provence verwendet.

Zwischen dem normalsterblichen Food-Interessierten und den Hype-Bärchen liegt allerdings ein großes Hindernis: Laut Instagram stehen auf der Warteliste schon knapp 3.500 Personen.

Das ist aber halb so schlimm – schließlich kann man die Rosé-Gummibärchen auch ganz einfach selber machen. Grundlage ist das Champagner-Gummibärchen-Rezept von The Skinny Fork, das schnell abgewandelt werden kann. So funktioniert's:

A photo posted by Sugarfina (@sugarfina) on


Ihr braucht:

1/2 Tasse Gummibärchen
3/4 Tasse Rosé
Frischhaltefolie

So geht's:

Startet am besten einen Tag bevor ihr die Bärchen auf der nächsten Party servieren oder selbst snacken wollt. Die Gummibärchen in eine Schüssel legen und den Rosé darüber gießen. Achtet darauf, dass alle Bären gleichmäßig mit dem Rosé bedeckt sind.

Für alle, die möglichst wenig Aufwand betreiben möchten:
Frischhaltefolie drüber und ab in den Kühlschrank. Dort für mindestens 10 Stunden stehen lassen.

Für Fortgeschrittene:
Bloggerin Caroline on Crack hat’s unter anderem bereits mit Absinth, Tequila und Rum-Cola ausprobiert. Sie empfiehlt folgende Strategie:

Nach zwei Stunden im Kühlschrank durchrühren, damit die Bärchen nicht zusammenkleben.

Nach fünf Stunden in ein Sieb kippen, mit einem Papiertuch abtupfen und in einer Plastikbox nochmal in den Kühlschrank packen. Die Bärchen bleiben dort für weitere drei Stunden.

Sollte euch das Ergebnis zu glibberig sein, hilft Puderzucker – und voilá, fertig.
Werbung

Mehr aus Essen und Trinken

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.