Wie Trump von dieser schwedischen Ministerin mit nur einem Bild bloßgestellt wird

„Hier entscheidet eine Gruppe von Männern, welche Rechte Frauen über ihren eigenen Körper haben“: Das Bild, das US-Präsident Donald Trump – umringt von ausschließlich männlichen Mitgliedern seiner Administration – beim Unterzeichnen eines Beschlusses zeigte, sorgte in der letzten Januarwoche für hitzige Debatten. Per Dekret wurde festgelegt, Gelder für Organisationen zu kürzen, die international Abtreibungsberatung anbieten.

Doch auch in anderen Ländern weiß man, wie man Stift und Papier öffentlichkeitswirksam einsetzt. Heute setzte die schwedische Ministerin Isabella Lövin ihre Unterschrift unter ein neues Klimaschutzabkommen. Es legt landesweit fest, dass alle zukünftigen Regierungen eine credible climate policy einhalten. Dazu beschloss man, dass bis zum Jahr 2045 keine Treibhausgase mehr produziert werden dürfen.

Das dazugehörige Bild? Mehr als nur ein visueller Fingerzeig in Richtung Oval Office, der eins deutlich macht: Große Bilder mit Signalwirkung brauchen keine Krawatten und keine Politik der Angst.
Werbung

Mehr aus Politik

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.