6 sommerliche Nail-Art-Trends, für die du nicht üben musst

Photographed by Dan McCoy.
In der Mode ist es fast unmöglich jeden Trend auszuprobieren, dafür ändern sich diese einfach zu schnell. Bei Nail-Art hingegen ist ein Mithalten realistischer und selbst wenn einem die Negative-Space-Maniküre nicht gefällt, ist sie innerhalb weniger Sekunden, einem Wattepad und etwas Nagellackentferner wieder Geschichte und macht Platz für Sticker oder geometrische Motive.
Normalerweise lackierst du dir einfacherweise deine Nägel in einer Farbe plus Klarlack (wenn du dir ganz viel Mühe geben willst) und dich schreckt das Wort Nail-Art ab? Braucht es gar nicht, denn für unsere fünf Sommertrends braucht man wirklich kein*e Nagelkünstler*in zu sein. Deine liebsten Lacke, ein feiner Nail-Art-Pinsel aus der Drogerie, ein Stück Tape und ein wenig Geduld während des Trocknen der einzelnen Schichten reichen aus, um deine Finger in angesagten 80er Farben, minimalistischen Designs oder mit coolen Stickern zu schmücken.
Der nächste verregnete Sonntagnachmittag kommt (leider) sicher bald. Da kann man einige dieser frischen Designs ganz gemütlich bei ein paar Folgen der Show, die bei Netflix seit Wochen auf der Watchlist steht, ausprobieren. Pünktlich zur Rückkehr des guten Wetters werden deine Nägel mit dem Sonnenschein nur so um die Wette glitzern.
Hier findest du dein komplettes Sonntags-Selfcare-Paket:

Mehr aus Nägel

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.