Endlich Ersti: In diesen Shops bekommst du fette Studentenrabatte

Foto: Clueless, Collage: Ira Bolsinger
Das Studentenleben kann hart sein. Die Mischung aus einigermaßen viel Freizeit und bedauerlicherweise wenig Cash bedeutet nämlich oft, dass am Ende des Geldes noch ziemlich viel Monat übrig ist. Selbst wer Unterstützung von den Eltern oder vom Staat via BAföG bekommt, muss in der Studienzeit seine Finanzen genau im Blick behalten. Ein Glück, dass viele Shops mit den armen Studenten mitfühlen und ihnen saftige Rabatte geben. Wir haben aus allen wichtigen Lebensbereichen die Shops mit den fettesten Studentenrabatten herausgesucht, damit du dich die nächsten drei Jahre nicht nur von Tütensuppen und Nudeln mit Pesto ernähren musst und dir ab und an auch mal neue Overknee-Stiefel oder einen Kurztrip gönnen kannst.
Werbung

Technik

Du wirst einen Laptop brauchen und die sind leider ziemlich teuer. Trotzdem: Die Investition in ein MacBook oder vergleichbares Gerät lohnt sich. Bei Apple bekommst du 15 %, was zugegeben bei einem 1000-Euro-aufwärts-Gerät nicht besonders viel ausmacht. Über lapstars.de bekommst du Lenovo Notebooks bis zu 30 % vergünstigt und bei notebookcampus.de kannst du aus allen namhaften Marken (darunter Acer, Asus und Toshiba) dein perfektes Gerät wählen. Extratipp: Achte darauf, dass du eine möglichst lange Garantie bekommst – wer weiß, wie viele Semester du aus Spaß am Studieren noch dranhängen wirst.

Fashion

Fashion-Liebhaber aufgepasst: Ihr könnt trotz exorbitanten Ausgaben für Fachbücher und Studienutensilien ab und an in ein cooles Mode-Piece investieren, denn viele Shops bieten, neben den immer wieder stattfindenden Sale-Wochen, dauerhafte Rabatte. Urban Outfitters führt beispielsweise viele trendige Brands wie Levi’s, Calvin Klein und Fila, auf die ihr 10% Rabatt bekommt, genau wie bei Asos. Bei beiden Stores gibt es zudem coole Interieur-Stücke und witzige Geschenkideen.

Essen

Den Tipp mit den Nudeln mit Pesto haben wir dir ja bereits gegeben, aber einseitige Ernährung tut nichts für die Hirnzellen. Also müssen Vitamine her und die können teuer sein – aber eben auch gratis. Bei Portalen wie Foodsharing beispielsweise, kannst du Lebensmittel, die andere nicht aufbrauchen können, umsonst abholen. Sogar einige Einzelhändler wie Denns und Alnatura machen mit und bieten Lebensmittel, die das Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten haben zur kostenlosen Abholung an. Essen for free und dabei noch Müll vermeiden, besser geht’s nicht!
Werbung

Reisen

Lass es dir von einer Fertigstudierten sagen: Reise so viel du kannst! Ist man erst einmal im Berufsleben angekommen, gibt es nämlich keine dreimonatigen Semesterferien mehr, nur zur Erinnerung. Low-Budget-Reisen sind in der Tat leichter zu organisieren, als du denkst. Mit einer vergünstigten BahnCard kannst du das schöne Deutschland bereisen. Bis zum 20. Oktober bekommst du die MyBahncard50 für unglaubliche 69 Euro im Jahr, die 25-Variante kostet 39 Euro. Ins Ausland kommst du am günstigsten, wenn du die etwas längere Busvariante wählst. Bei Eurolines sparst du 10 %. Alle, die einen internationalen Studentenausweis besitzen (hier kannst du ihn für ca. 15 Euro/Jahr beantragen), können über Statravel.de und ähnliche Seiten bei Flügen, Auslandsversicherungen, Unterkünften, Mietwagen und Co. mächtig sparen. Also los, bereise die Welt!
Um wirklich alle Studentenrabatte im Blick zu haben, lohnt sich eine Anmeldung bei UNiDAYS, denn dort werden alle Sparmöglichkeiten auf einen Blick zusammengefasst.
Das könnte dich auch interessieren:

Mehr aus Arbeit und Geld

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.