Martin Walde wird zum LGBT-Star: Erstes Trans-Outing in der „Lindenstraße"

INSTAGRAM: @MartinWalde
Die Mutter der Soaps stillt uns nun seit 30 Jahren. Die fürsorgliche „Lindenstraße" erzieht, unterhält und hat für jede Lebenslage Ratschläge parat. Doch wie es bei Mamas so üblich ist, müssen sie mit dem Vorurteil der Jüngeren kämpfen, dass sie – sagen wir es diplomatisch – eher eingestaubt sind. Stimmt ja gar nicht, die Ur-Seifenoper mit aktuell knapp drei Millionen Zuschauern hat den jungen Wilden gerade etwas voraus:

Letzten Sonntag gab es das erste Trans-Coming-Out in der Münchner Fantasie-Straße. Der Schauspieler Martin Walde alias Marek Zöllig gesteht in der Folge 1.586 mit dem Titel "Helden", dass er sich wie eine Frau fühlt und es schon als kleiner Junge liebte, Kleider anzuziehen. Dramatisch schildert er, dass sowohl seine Mutter, als auch sein Vater davon Wind bekamen und ihn zwangen, seine Gefühle zu unterdrücken. [Siehe Video unten, ab Minute 12:30 beginnt das Outing]

Ein wichtiges Thema, dass der WDR nun behandelt. Und der Erfolg spricht dafür, denn auf der Facebook-Seite der Serie wird der neue Handlungsstrang von den Fans gefeiert: „So ein Thema wie das mit Marek gab es noch nicht. Ich freue mich sehr auf die Crossdresser-Geschichte", schreibt eine Zuschauerin. „Finde es sehr lobenswert, dass 'Lindenstraße' mit dem Thema offen umgeht", eine andere. „Das sollte in heutiger Zeit doch nicht mehr als Geheimnis gehändelt werden. Wer mit Menschen, die nicht der "Norm entsprechen", nicht klar kommt hat mit sich selbst ein Problem und sollte daran arbeiten", meint ein Fan.

Natürlich freut sich auch die LGBT-Community über die Thematik im Vorabendprogramm, denn jede Aufmerksamkeit kann ein Schritt in Richtung Akzeptanz und Gleichberechtigung bedeuten. Und der WDR geht sogar noch einen Schritt weiter: Ab dem 20. November stößt noch eine Bekannte aus der Berliner Transgender-Szene zum Cast. Zazie de Paris wird eine Gastrolle als Münchener Transfrau Viktoria übernehmen.

Wer wissen will, wie die Story um Marek weitergeht, muss sich bis zum 17. Juli gedulden: Kommenden Sonntag fällt „Die Lindenstraße" wegen des Endspiel der Uefa Euro 2016 erst mal aus, aber danach geht's gewohnt dramatisch und mitreißend weiter.

Werbung

Mehr aus TV

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.