5 WG-Regeln für das Zusammenleben auf dem Mars

Christiane Heinicke ist 30 Jahre alt und hat gerade das Jahr ihres Lebens hinter sich. Statt Eat Pray Love mit Rucksack hieß es für sie 365 Tage lang leben wie auf dem Mars: Gemeinsam mit fünf Crew-Mitgliedern verbrachte sie ein Jahr in einer simulierten Raumstation auf Hawaii in 2500 Metern Höhe. Ungefähr so lange wäre man unterwegs, bis man den Mars von der Erde aus erreichen würde, berichtet Spiegel Online. Die bisher längste NASA-Studie zum Leben auf den Mars – offiziell Hawaii Space Exploration Analog and Simulation-Projekt, kurz HI-SEAS, genannt – ist gestern zu Ende gegangen.
Neben wissenschaftlichen Experimenten stand im Vordergrund, zu erforschen, wie sich das Zusammenleben für die Crew auf engstem Raum unter schwierigen Bedingungen gestaltet. Über diese Erfahrungen hat die Geophysikerin und einzige deutsche Teilnehmerin auf ihrem Blog geschrieben. Wie es wirklich ist, in einer WG auf dem Mars zusammenzuleben?