Dieses Tool strafft das Gesicht ganz ohne einen Besuch beim Beauty-Doc

Ich habe mir für 2018 mehr Self-Care vorgenommen. Mehr Meditation, mehr Gesichtsmasken, mehr Massagen, gesünderes Essen, mehr Wasser trinken, einfach mehr für mich selbst tun. Nicht unbedingt, weil ich besser aussehen möchte, auch wenn das sicher ein netter Nebeneffekt sein wird, sondern einfach bewusster mit meinem Körper umgehen. Dafür investiere ich auch gern in Tools, die meiner Routine weiterhelfen, denn nur mit Wasser und Seife kommt man nicht weit. Ganz oben auf meiner Liste steht dabei ein Facial Roller. Das, was zuerst wie ein Hilfsmittel zum Plätzchen backen oder Wände streichen aussieht, ist tatsächlich für das Gesicht gedacht und kommt aus Asien. Man rollt damit über die Haut und massiert es gleichzeitig. Die richtige Technik hat man dank YouTube-Tutorials en masse schnell drauf. Merke: Immer von unten nach oben streichen, schließlich wollen wir gegen die Schwerkraft arbeiten!
Werbung

Gesichtsmassagen für zuhause

Gesichtsmassagen für zuhause werden immer beliebter, Kosmetikerinnen wenden sie an ihren Kunden bereits seit langem an. Sie sorgen für bessere Durchblutung, lassen Inhaltsstoffe besser einziehen und straffen die Konturen. Besonders solche Tools, die über eine leichte Vibrationsfunktion, sogenannte Mircocurrents verfügen, haben einen zusätzlichen Anti-Aging-Effekt, weil sie wegen der zellähnlichen Schwingungen die natürliche Produktion der Jugendlichkeitsstoffe Kollagen und Elastin fordern. Kein Wunder also, dass Emily Ratajkowski, Kate Moss und Cara Delevingne große Fans des natürlichen Facelifts sind!

Das Gesicht zu massieren hilft bei der Durchblutung und regt die Muskeln im Gesicht an. Zudem entspannt sich der Körper, die Poren öffnen sich und aktive Inhaltsstoffe können leichter einziehen.

Nichola Joss, Kosmetikerin der Stars
Die Gesichtsroller aus den unterschiedlichsten Materialien gibt es mittlerweile auch bei uns zu kaufen. Besonders hübsch sind Modelle aus Kristallen aber auch mit günstigeren Varianten, wie dem Gesichtsmassager von The Body Shop erzielt man tolle Ergebnisse. „Man kann sich Massagen vorstellen wie Fitnessstudios für das Gesicht. Manchmal benutzt man Geräte, die das Training unterstützen, manchmal nicht", sagt auch die hauseigene Expertin, Vanda Serrador gegenüber dem Fashion Magazin. Endlich mal ein Training, das man vom Sofa aus machen kann!
Noch mehr Tipps für schöne, strahlende Haut findest du hier:

Mehr aus Hautpflege

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.