Auf der Berlin Fashion Week entdeckt: Die Accessoire-Labels, die du jetzt kennen solltest

Die Fashion Week Berlin ist vorbei und wir haben in der vergangenen Woche gefühlt 10.000 Kilometer zurückgelegt. Von Veranstaltungen zu Modenschauen zu Panel Talks und Partys hechelte die Modemeute sich durch die ganze Stadt – und wir immer mit.
Obwohl die Modewoche im Vergleich zu den früheren Saisons eine sehr überschaubare Anzahl von Events im Gepäck hatte, gab es dennoch unglaublich viel zu sehen. Die deutsche Ausgabe der Fashion Week wird von der internationalen Branche gerne belächelt und die Frage nach der Relevanz von Mode aus Deutschland wird alle sechs Monate so verlässlich gestellt wie der Wecker am Morgen.
Man kann nun einerseits in dieses Lamento einsteigen – man kann aber auch einfach mit offenen Augen durch diese vier ereignisreichen Tage gehen. Genau das habe ich gemacht und ich musste nicht wirklich lange suchen, um Marken und Designer*innen mit dem Stempel „Made in Germany” zu finden, die in Sachen Kreativität, Verarbeitung und Liebe zum Design locker auf internationalem Niveau mitspielen können (falls sie es nicht schon tun).
Da wir sonst immer auf die Kleidung schauen, habe ich meinen Fokus für diesen Artikel auf die schönste Nebensächlichkeit und das Trendthema Nummer eins gerichtet: Accessoires. Schmuck, Taschen und Schuhe können wir hier schon ganz schön gut. Glaubst du mir nicht? Na, dann schau mal her!

Mehr aus Designer

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.