Diese Statementohrringe lenken sogar von den dunkelsten Augenringen ab

Als Kind war ich immer sehr fasziniert von alten Menschen, ganz besonders von ihrer Haut. An den Händen wirkte sie meist wie aus Papier, an den Armen schien es, als hätte jemand die Luft herausgelassen. Die Ohren meiner Oma wirkten schließlich, als hätte sie Zeit ihres Lebens an jeder Seite ein Fünf-Kilo-Gewicht getragen, denn ihre Ohrringe baumelten an beeindruckend langen Ohrläppchen.
Bei aller Faszination stand für mich jedoch fest: meine Ohrläppchen sollten bitte da bleiben, wo sie waren. Das hatte zur Folge, dass ich mir meine ersten Ohrlöcher erst mit 18 Jahren stechen ließ. Lange verzichtete ich auf opulenten Ohrschmuck aus Angst, meine Ohren könnten so enden wie die meiner Oma – also gefühlt auf den Schultern. Allerdings wurde mir dann doch relativ schnell klar, dass ich keinen Bogen mehr um XXL-Ohrringe machen wollte. Zu wunderbar auffällig und laut waren diese Accessoires und zu einfach ist es, einem schlichten Look mit krachigem Ohrschmuck noch mal den letzten Schliff zu verpassen.
Seit vergangenem Sommer führt nun wiederum kein Weg an großen Ohrringen vorbei und dieses Frühjahr geht es erst so richtig rund. Besonders Modelle aus Keramik, Ton, Horn und Stoff sind derzeit in aller Munde. Aber auch mit asymmetrischen Sets und vergoldetem, gr0ßflächigem Schmuck liegt ihr genau richtig.
Also, zum Teufel mit den langen Ohrläppchen, wir machen das jetzt einfach. Die Ohren wachsen eh von ganz alleine weiter. Und man lebt schließlich nur ein Mal, oder? Hier kommen große Ohrringe für maximalen Spaß!
Das könnte euch auch gefallen:

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.