Häkeltaschen sind nun offiziell hip – & schuld ist J.W. Anderson

„CROCHET” hallte es gerade laut durch die Redaktion. Ich wollte nämlich, auch für euch, ein für alle Mal das Rätsel der Aussprache klären, bevor ich mit diesem Artikel beginne. Also: man spricht es crowshay. Auf Deutsch heißt das häkeln und es ist unsere neue Liebe. Schuld daran ist der britische Modedesigner J.W. Anderson.
Dass der Brite ein Händchen für It-Bags hat, hat er mit seiner Pierced Bag eindeutig bewiesen. In Kollaboratin mit dem ebenfalls britischen Luxusonlineshop Matchesfashion.com hat Anderson nun eine exklusive Capsule Collection entworfen, deren zentrales Motiv kleine Häkelblumen á la Omas Topflappen sind. J.W. Anderson präsentierte die Häkelelemente erstmals in seiner Herrenkollektion während der London Fashion Week im Januar dieses Jahres. Warum nur für Herren, dachte sich wohl Matchesfashion.com und klopfte beim Designer mit der Idee eine Capsule Collection an.
Den Rest der Geschichte könnt ihr ab dem 13. September exklusiv auf Matchesfashion.com shoppen, die Bucketbag mit Häkelupgrade ist schon jetzt erhältlich. Da vielen von euch, wie auch mir, vermutlich das nötige Kleidngeld fehlt, um hier zuzuschlagen, habe ich mich mal auf Etsy nach den schönsten Häkel-Taschen á la Anderson umgeschaut. Schließlich dreht sich diesen Sommer alles um Handarbeit, Accessoires mit Urlaubsvibes und diesen leicht nostalgischen Landhauslook (Leinen! Korbtaschen! Vichykaros!).
In diesem Sinne: Add some crochet to your wardrobe!

Mehr aus Trends

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.