Insta Repeat entlarvt Wiederholungen der immer gleichen Insta-Bilder

Foto: Meg ODonnell
Dass Wiederholungen zu ihren liebsten Dingen auf der großen weiten Welt gehören, würden wohl nicht einmal On-Off-Champions wie Gigi Hadid und Zayn Malik zugeben. Und trotzdem versuchen sie es immer und immer wieder. Genauso wird Instagram jede Minute von den immer gleichen Bildern überschwemmt. Zwar gilt es als einer der wichtigsten Tipps für ein erfolgreiches Profil in der App besondere und eigenständige Blickwinkel zu teilen. Gleichzeitig sehen sich viele Aufnahmen zum Verwechseln ähnlich.
Dieses Phänomen beleuchtet jetzt Insta Repeat und schneidet pro Post 16 verdächtig ähnliche Bilder nebeneinander. Dabei geht es nicht mal um die üblichen Selfies, Duckfaces und Avocados, sondern eher um Reisebilder am Wasserfall oder Strand.
Werbung

Person centered rowing in canoe 🛶🛶PT. VII #canoesofinstagram

Ein Beitrag geteilt von Insta Repeat (@insta_repeat) am

Im Kanu muss immer wieder die vordere Person als Objekt herhalten, beim Camping wird das Zelt zum Rahmen umfunktioniert und ein Gerät selbst wird richtig meta beim Fotografieren geknipst. Die Aufnahmen haben selbstverständlich alle ihren Reiz. Nur im Nebeneinander wird die Redundanz noch mehr klar als beim täglichen Scrollen durch den Feed. Natürlich sollte man die Nebeneinanderstellungen von Insta Repeat nicht allzu wertend, dafür mit einer ordentlichen Prise Humor nehmen – und doch kann es nicht schaden, sich von den Bildrastern zu Denkanstößen antreiben zu lassen: Darüber nämlich, wie vermeintlich individuell sich so viele von uns schimpfen, um am Ende eben doch nur der 183.000ste Zentralperspektive aus dem Zelt heraus auf den See zu schießen. Indem man sich solche Gedanken einmal vorhält, kann nämlich nicht nur die Kreativität angeregt, sondern auch der Druck aus dem ständigen „Wie kann ich so besonders wie möglich erscheinen?“ genommen werden.

Person standing at the edge of this one cliff 🌊 #personaloneinthewild

Ein Beitrag geteilt von Insta Repeat (@insta_repeat) am

Ich fühle mich jedenfalls herausgefordert, die Ästhetik meiner ziemlich stillstehenden Bilder doch mal wieder zu überdenken. Immerhin möchte ich die Welt nicht mit noch mehr Bildern und Wiederholungen zuspammen. Hoffentlich kommt die Beziehung von Hadid und Malik jetzt auch ohne Ehrenrunde aus. Haben wir nämlich alles schon mal gesehen.
Werbung

Mehr aus Reise

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.