THINX im Interview – Warum wir die Periode von ihrem Stigma befreien müssen

Täglich Die „period proof” Unterwäsche von THINX haben wir bereits vor geraumer Zeit hier auf Refinery29 vorgestellt und dennoch habe ich mir das Konzept nie wirklich in Ruhe angeschaut. Ich gestehe, dass dieses Thema erst mit Period Cups und dem offeneren Gespräch über die Periode vor allem in jungen Onlinemedien für Frauen wieder in meinem Oberstübchen aufflackerte.
Wie auch Menstruationstassen sind die Slips von THINX nicht nur hygienischer (auch, wenn man das erst mal nicht vermuten würde), das Unternehmen hat sich gar einer ganzen Periodenmission verschrieben. Warum ich aber vor allem gerne mal mit den Köpfen hinter der Menstruationsunterwäsche sprechen wollte, war wegen des sozialen Engagements, das die hauseigene THINX Foundation betreibt. Eine Organisation, die es sich zur Arugabe gemacht hat, junge Frauen auf der ganzen Welt über ihren Körper und ihre Rechte aufzuklären, Gemeinden das Tabu der Periode auszutreiben und auf diese Weise vielen jungen Frauen die Möglichkeit gibt, auch während ihrer Periode am sozialen Leben teilzuhaben. Denn täglich hält das Stigma der Periode tausende Frauen von Bildung und Arbeit fern. Aus Scham und aufgrund fehlender hygienischer Möglichkeiten werden diese Frauen also von ihrem Möglichkeiten ferngehalten und leiden unter einem Zustand, der eigentlich als das Natürlichste der Welt angesehen werden sollte.
Werbung
Zeit also, mal nachzufragen, oder? Lest hier das Interview mit den Köpfen hinter THINX.
THINX ist die erste periodensichere Unterwäsche – und es war höchste Zeit, dass so etwas erfunden wird! Wie kam es zu dieser Idee?
THINX wurde erfunden, um die Monatshygiene der Frau zu revolutionieren, Frauen in ihrem Frausein zu bestärken und mit einem innovativen Produkt im gleichen Atemzug nachhaltig und umweltfreundlich zu sein. Wir haben die periodensichere Unteräwsche mit dem Ziel entwickelt, Tabus zu brechen und eine fundierte Diskussion über reproduktive Gesundheit anzustoßen. Beide Aspekte wurden von der Hygieneindustrie viel zu lange ignoriert oder totgeschwiegen.
Warum ist so etwas Natürliches wie die Periode noch immer mit so vielen Tabus behaftet?
Wir möchten mit jedem Produkt, das wir entwickeln und den Stories, den wir erzählen, möchten wir jede Form von Körper empowern. Das Tabu der Periode ist tief im Bewusstsein von Gemeinden auf der ganzen Welt verankert und es ist harte Arbeit, diese jahrhundertealte, vermeintliche Schande zu durchbrechen. Diese Scham betrifft vor allem junge Frauen überall, ob in Afrika oder Europa, und führt dazu, dass sie sich in ihren Körpern nicht wohlfühlen, sich für etwas ganz Natürliches schämen und sich aus diesen Gründen nicht trauen, Rat oder Hilfe zu suchen. Je normaler Unterhaltungen über die Periode werden, umso mehr können wir diese jungen Frauen unterstützen – und umso mehr rückt das Thema in das Bewusstsein derer ohne Periode.
Was leisten die THINX Foundation und der Global Girls Club?
Wir haben unsere Leidenschaft für Frauengesundheit, Bildung und Gemeinschaft zu einer philantropischen Bewegung gemacht, die wir THINX Foundation nennen. Der Global Girls Club ist ein Teil davon. Die bereits genannten sicheren Orte für Mädchen, um nicht nur ihre Körper sondern auch ihre Grundrechte kennen zu lernen sind ebenso unsere Mission, wie auch das Brechen von Tabus, das Bestärken von Frauenstimmen und das Fördern von ökologisch verantwortungsvollem Handeln.
Werbung
Ihr bietet auch Bio-Tampons an. Das Verpackungdesign ist, sagen wir mal, sehr ehrlich.
Ganz ehrlich: Wir sind es doch alle Leid, immer nur Schmetterlinge und Blumen auf Tamponverpackungen zu sehen, oder? Unsere Designs sollen die Mensturation authentisch widerspiegeln, ohne Firlefanz. Aus diesem Grund zeigt unsere Verpackung eine Vagina und macht direkt klar, wie man das Produkt benutzt. Dafür brauche wir keine Frau, die durch ein Blumenfeld rennt.
Wie kann jeder von uns anfangen, eine offene und ehrliche Umgebung für das Frausein zu schaffen?
Wir müssen die Fesseln der Scham durchbrechen! Und das ist kein Job nur für Frauen, hier sind ebenso die Männer gefordert. Wir hoffen, dass wir durch das Brechen von Tabus und das Zerschlagen jahrelanger Stigmata ENDLICH offen, konstruktiv und tragende Unterhaltungen über die Periode führen können. Niemand sollte sich unwohl fühlen, wenn sie*er das Wort „Vagina” hört.
Und zu guter Letzt: Was ist euer Ratschlag für junge Frauen und Männer?
Seid Bold, seid mutig und entschuldigt euch niemals dafür, wie ihr seid oder wie ihr euch fühlt.
Übrigens: THINX liefert auch nach Deutschland. Aber immer an den Zoll denken!
Neben blutungssicherer Unterwäsche gibt es natürlich noch andere tolle Produkte, die die monatliche Frauenhygiene vereinfachen, die Umwelt schonen und für mehr Akzeptanz und Verständnis kämpfen. Me Luna gehört zu den Pionieren in Sachen Mensturationstassen und hat inzwischen für wirklich jeden Geschmack das passende Design parat! Lunette überzeugt mit schlichtem, funktionellen Design und idiotensicherer Handhabe.
Schließlich sollte die Periode doch das allernatürlichste auf der Welt sein. Denn ohne Periode? Keine Menschen. So einfach ist die Rechnung.
Werbung
Das könnte dich auch interessieren:

Mehr aus Körper

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.