Kurkuma-Cappuccino – Die gesunde Alternative zum Kaffee

FOTO: Anne Mühlmeier
Ich war selbst erstaunt, was der Gelbwurz alles kann. Verwandt mit Ingwer, würzig, heilend und einfach mal etwas anderes. Begegnet ist uns allen Kurkuma schon häufig, versteckt in unserem Curry-Pulver und dort ausschlaggebend für die intensive gelbe Färbung.

Worauf wir jetzt erst kommen, darauf schwören andere schon lange. In der indischen Heilkunst Ayurveda wird es zu den „heißen“ Gewürzen gezählt und als reinigend und energiespendend gefeiert. Die thailändische Küche verwendet Kurkuma schon lange, aber eher in frischer Form, nicht getrocknet. Nach der chinesischen Heilkunst soll Kurkuma sogar gegen Depressionen helfen.

Doch was hat es nun wirklich auf sich mit diesem Gewürz? In den diversen Büchern, die ich zu Gesundheit und spezifisch zum Thema Darm und Verdauung gelesen habe, wurde Kurkuma auch schon als ein vollkommen unterschätztes Gewürz angepriesen. Was ich herausgefunden habe:

Kurkuma hat eine starke antioxidative Wirkung. Seine Bitterstoffe können den Heißhunger auf Süßes zügeln und geben dem Körper ein schnelleres Gefühl der Sättigung. Kurkuma enthält viele Ballaststoffe, die wichtig für unserem Darm sind. Dazu ist das Wundergewürz entzündungshemmend. Kombiniert mit schwarzem Pfeffer, Zitrusfrüchten und Zimt kann die Aufnahme des wertvollen Gewürzes in unserem Körper erhöht werden.

Voll im Trend sind Getränke mit Kurkuma. Sie sollen den Kaffee am Morgen ersetzen, da Kurkuma Kaffeesäure enthält. Das will ich ausprobieren. Ab jetzt jeden Morgen auf dem Speiseplan: Kurkuma-Cappuccino. Dann mal los.
FOTO: Anne Mühlmeier
Zutaten:
1 gestrichener TL Kurkuma-Pulver
1/2 TL gemahlene Vanille
1 Tasse Natur Mandelmilch, Sojamilch (oder die Milch, die du gerne nimmst)
eine Prise Zimt
eine Prise frischgemahlener Pfeffer
1 TL Kokosöl
Süßen mit flüssigem Stevia, Zucker, Honig oder Agavendicksaft (bzw. was du gerne zum Süßen verwendest)

1. Eine 1/2 Tasse Milch in einem Topf mit allen anderen Zutaten kurz erhitzen. Der Geruch ist super lecker, durch das Erhitzen entfalten sich die Aromen der Gewürze.
2. Für eine Minute ziehen lassen, währenddessen die restliche Milch schäumen.
3. Die Gewürz-Milch in ein Glas füllen und darauf den Milchschaum gießen und warm genießen.

Lasst es euch schmecken!
Werbung

Mehr aus Diet & Nutrition

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.