Laserhaarentfernung bei dunkler Haut: Auf diese Dinge solltest du achten

Foto: Caroline Tompkins.
Soll ich oder soll ich nicht? Das ist bei der dauerhaften Haarentfernung die große Frage, schließlich nimmt die Laserbehandlung viel Zeit in Anspruch, kostet eine Stange Geld, kann durchaus Schmerzen bereiten und ist irreversibel. Hinzu kommt, dass über die Behandlung von dunkleren Hauttypen viele fehlerhafte Informationen im Netz kursieren, die ineffektive Treatments oder sogar Verbrennungen und Narben zur Folge haben könnten.
„Wenn der falsche Laser auf der falschen Stufe von eine*r ungeschulten Kosmetiker*in verwendet wird, kann es gefährlich werden“, sagt Dermatologin Dr. Alicia Barba. Bereitet man die Haut mit den richtigen Produkten vor, kann man den Salon jedoch glücklich und mit babyweicher Haut verlassen.
Wir haben Dr. Barba und weitere Expertinnen darum gebeten, uns über alle Besonderheiten aufzuklären, die man bei der dauerhaften Laserhaarentfernung bei dunkler Haut beachten muss, welche Vorarbeit nötig ist, und warum so viele Behandlungen notwendig sind, bis man den Rasierer endlich für immer aus dem Badezimmer verbannen kann.

Mehr aus Hautpflege

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.