Liv Tyler über ihre Designdebüt für Belstaff, schnelllebige Trends und Powerlooks

BELSTAFF
Liv Tyler ist so eine Frau, die muss man einfach großartig finden. Die gebürtige New Yorkerin arbeitet als Schauspielerin und Model, hat drei Kinder und ist eigentlich auch noch Rockstar-Tochter. Doch das vergisst man ganz schnell, denn die 39-Jährige wirkt so unfassbar ausgeglichen und sympathisch, dass man fast nicht glauben kann, dass sie dieselbe Person ist, wie das junge Mädchen, das 1993 alle im Video zum Aerosmith-Hit "Crazy" verrückt gemacht hat. Heute - 23 Jahre später - ist Tyler deutlich ruhiger geworden und sucht sich ihre Herausforderungen eher beruflich. Gerade hat sie nämlich ihre erste eigene Kollektion für Belstaff gelauncht.

In Zusammenarbeit mit Kreativdesignerin Delphine Ninous sind 13 luxuriöse, zeitlose Stücke entstanden, die die Tradition des britischen Brands mit modernen Ideen verbinden. Von Capes und Militaryblazern über Boots und Fellweste bis hin zu Bikerjacke und Schluppenbluse; Tyler weiß scheinbar genau, was wir diesen und vielleicht auch noch die nächsten 20 Winter tragen wollen. Im Interview haben wir mit der Schauspielerin über ihr Designdebüt, die Schnelllebigkeit der Mode und ihren liebsten Powerlook gesprochen.
Werbung
BELSTAFF
Welchen Stellenwert hat Mode in deinem Leben?

Ich liebe Mode, weil man mit ihr spielen kann und sie Spaß macht. Es ist einfach großartig, das als Frau genießen zu können. Kleidung ist wie eine Verlängerung von dem, was du in dir trägst. Natürlich kann nichts Äußeres deine wahre Natur und dein Herz zeigen, aber trotzdem kann man durch Mode sehr viel ausdrücken.

Als Schauspielerin ist Mode ein Teil des Charakters, den ich darstelle.

Als Mutter spielt Mode eine große Rolle für meine Freiheit und meine Fähigkeit, gut auszusehen und mich auch so zu fühlen. Es ist wichtig für mich, Kleidung zu tragen, die schön aussieht und die mir das Gefühl gibt, bereit für alles zu sein.

Als Frau hilft mir Mode dabei, mich stark, sexy und selbstbewusst in meiner Haut zu fühlen.
BELSTAFF

Wo findest du Inspirationen für deine Kollektion und für deinen persönlichen Stil?

Für meine Looks habe ich sehr eng mit Delphine, der Chefdesignerin von Belstaff, zusammengearbeitet. Von ihr habe ich gelernt, worum es bei Belstaff überhaupt geht. Sie war so wunderbar zu mir. Sie hat mir dabei geholfen, meine Ideen zum Leben zu erwecken. Die Geschichte von Belstaff hat mich ebenfalls inspiriert. Ich liebe es einfach, durch die Archive zu stöbern.

Wenn es um meinen persönlichen Stil geht, dann höre ich auf mein Bauchgefühl. Ich schaue spontan, wohin es mich gerade zieht. Filme, Fotografie und Aufnahmen aus vergangenen Zeiten inspirieren mich. Ich mache immer Bilder, wenn ich etwas sehe, das ich liebe. Ikonische Frauen und Designer faszinieren mich.
BELSTAFF
Warum ist Belstaff das passende Brand für deine erste eigene Kollektion?

Ich liebe eine gute Geschichte und die Historie der Marke. All diese aufregenden Charaktere und Abenteurer faszinieren mich einfach. Besonders spannend ist es für mich, die Geschichte der modernen Belstaff-Frau zu erzählen. Sie ist eine Frau, die wirklich feminin, gleichzeitig unabhängig und abenteuerlich ist. Auch ich bin so im Herzen, genau wie meine Freunde. Ich will unglaublich schöne aber gleichzeitig auch praktische Teile für Frauen kreieren.
Werbung
BELSTAFF

In einer Zeit in der die Mode immer schneller und schneller wird, warum ist es da so wichtig für dich etwas zu schaffen, das zeitlos ist?

Ich liebe Dinge, die den Herausforderungen der Zeit standhalten. Ein großartiges, klassisches Teil kommt niemals aus der Mode. Du kannst es immer wieder von Neuem entdecken. Es wird dich nie enttäuschen.

Natürlich machen modische Looks auch Spaß, aber sie langweilen mich auch sehr schnell. Es ist eine großartige Chance für mich, solche soliden, zeitlosen Stücke zu schaffen, zu denen ich in meiner Garderobe immer wieder zurückkehre.

“Meine Kollektion feiert das Feminine und Männliche in einem” Was ist besonders feminin und was besonders männlich in deiner Kollektion?

Das kann ich gar nicht genau sagen. Ich bin sehr dankbar dafür eine Frau im Jahr 2016 zu sein. Ich kann gleichzeitig feminin und maskulin sein. Ich mag es nicht, wenn man mir sagt, was ich zutun habe. Doch ich liebe es mich von Genie und Authentizität inspirieren zu lassen. Menschen, die keine Angst haben, sie selbst zu sein, sind wirklich faszinierend für mich. Egal ob weiblich oder männlich,
BELSTAFF

Wie oft gehst du shoppen und wo?

Momentan natürlich im Belstaff Store. Ich habe aber auch andere Lieblingsdesigner und ich verfolge ihre Kollektionen immer genau. Dann kaufe ich mir, was ich brauche, um meinen Look für die neue Saison zu kreieren. Wenn ich in einem Schaufenster etwas sehe, das meine Aufmerksamkeit erregt, dann muss ich es haben.

Welches ist das wichtigste Kleidungsstück in deiner Garderobe?

Schöne Unterwäsche und Pyjamas. Und Stücke mit sentimentalem Wert, die jemandem gehört haben, den ich liebe.

Also hat Kleidung auch einen emotionalen Wert für dich?

Ja unbedingt. Solche Stücke behalte ich für immer. Ich hebe alle Dinge auf, zu denen ich eine emotionale Verbindung habe. Ich liebe es aber gleichzeitig auch auszumisten und meinen Kleiderschrank zu organisieren. Dann gebe ich immer total viel an meine Freunde weiter.

Glaubst du, dass Mode Frauen bestärken kann?

Ja natürlich, aber wahre Stärke kommt von innen. Kleidung kann aber unterstützen. Sie kann dabei helfen, darüber hinwegzutäuschen, wenn man mal einen nicht ganz so großartigen Tag hat.

Was ist dein liebster Power Look?

Ein großartiger Anzug von Stella McCartney und ein aufrichtiges breites Lächeln!

Die Kollektion ist ab sofort online erhältlich. In der kommenden Frühlingssaison geht die Kollaboration zwischen Liv Tyler und Belstaff übrigens in die zweite Runde!
Werbung

Mehr aus Prominente und Influencer

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.