Wie man eine Woche als Architektin in München mit 2.000 € netto lebt

Illustration: Ira Bolsinger

Über Geld spricht man jetzt

Bei Money Diaries sprechen wir über eines der letzten Tabus unseres Zeitalters: Geld. Hier erzählen uns Frauen, wie und wofür sie ihr hart erarbeitetes Gehalt in einer Woche ausgeben – und das bis auf den letzten Cent runtergebrochen.
In dieser Woche sprechen wir mit einer Architektin und Stadtplanerin in München mit einem Jahresbruttogehalt von 42.400 Euro.
Job: Architektin & Stadtplanerin
Branche: Bauwesen
Alter: 29
Ort: München
Jahresgehalt (brutto): 42.400 €
Monatsgehalt (netto): 2.039,90 €
Nebeneinkünfte: 224-280 €. Ich gebe 2 Stunden pro Woche Nachhilfe und kriege 28 Euro pro Stunde.

Monatliche Fixkosten:
Miete: 592 €
Kredite/Schulden: keine
Strom: 37 €
Versicherungen: ca. 14 €, Monatsdurchschnitt der Jahresbeiträge für Haftpflicht & Hausrat
Öffentlicher Nahverkehr: 54,50 €. Ich versuche so oft wie möglich mit dem Fahrrad zu fahren, aber wenn es kalt wird, weiche ich doch auf den MVV aus.
Internet: 27,95 €
Rundfunkbeitrag: 17,50 €
Sparen: 400-500 €
Anmerkung d. Redaktion: In der ursprünglichen Version war der Rundfunkbeitrag falsch angegeben; der monatliche Beitrag liegt aktuell bei 17,50 Euro (Stand 10/2017).

Mehr aus Arbeit und Geld

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.