Periods Are Cool: Die neue Monki-Kampagne ist ein Statement für die Weiblichkeit

Zum zehnten Geburtstag feiert Monki Themen, die es selten in Modekampagnen schaffen: Statt Hochglanz-Momentaufnahmen, die den perfekten Roadtrip zeigen, stehen Menstruation und Achselhaare im Mittelpunkt.

Als Botschafterin hat sich das schwedische Label unter anderem Kiran Gandhi mit ins Boot geholt. Die Schlagzeugerin, Feministin und Aktivistin stand unter anderem mit M.I.A. auf der Bühne und ist letztes Jahr den London Marathon mitgelaufen, während sie ihre Periode hatte. Beim Laufen hat sie bewusst keinen Tampon und keine Binden benutzt.

„Unser Ziel ist es, Einstellungen zu verändern. Und wenn es uns gelingt, dazu beizutragen, dann wäre das unser größter Stolz“, sagt Monki-Geschäftsführerin Lea Ryth Goldman. Die Kollektion ist seit dem 19. September erhältlich, inszeniert wurde sie als Monkifesto mit zehn Statements – zu Selbstbefriedigung, gleichgeschlechtlichen Beziehungen, Girl Power und Liebe zum eigenen Körper. Um es mit den Worten von Kiran Gandhi zu sagen: „Liebt euch selbst! Wir sollten selbstbewusst sein und das nicht von unseren Körperfunktionen abhängig machen.“

Mehr aus Prominente und Influencer

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.