Papas dürfen die WhatsApps ihrer Töchter lesen – und umgekehrt

Dieser Artikel erschien zuerst bei Stern / Instagram / Facebook
Wenn bei der Tochter dauernd das Auberginen-Emoji in den Nachrichten an ihren Freund auftaucht, heißt das wohl ... oh Gott! Väter und Töchter reagieren extrem unterschiedlich auf die Textnachrichten – und ein Mädchen kriegt richtig Ärger.
Manchmal sagen Textnachrichten alles. Vor allem wenn Papa sie lesen darf und ihm dabei das ein oder andere Licht aufgeht. Das Experiment der maximalen Transparenz zwischen Vater und Tochter, das "Elite Daily" in einem Video festgehalten hat, treibt den Mädels die Schamesröte ins Gesicht. Auch, wenn sie Papas WhatsApps lesen!
Welche Bedeutung das Texting mittlerweile in unseren Beziehungen bekommen hat, wäre vor ein paar Jahren noch unvorstellbar gewesen – und sauteuer. Doch seit WhatsApp die schriftlichen Kurznachrichten kostenlos anbietet, ersetzen sie Telefonate, E-Mails und SMS und der schriftliche Austausch ist mengenmäßig explodiert. Und da kann es auch schon mal passieren, dass man Dinge schreibt, die man niemals sagen würden. Sehr direkt und offensiv. Und dazu vielleicht noch ein Foto mitschickt, dass mehr sagt als tausend Worte, wie es eine der Töchter sehen musste.
Werbung

"An eggplant again!"

Das viele Schreiben macht uns manchmal mutiger und nassforscher, als wir "im echten Leben" jemals sein würden, egal ob Teenie oder erwachsen. Dass die Symbolwelt der Emojis dabei hilft, ziemlich versaute Gedanken als lustiges doppeldeutiges Bildchen zu versenden, fördert diese Tatsache noch. Und von den eggplants, den Auberginen, die den Penis symbolisieren, hat eine Tochter eine ganze Ladung verschickt.
Während die anderen Väter die offenherzigen Nachrichten ihrer Töchter recht entspannt zur Kenntnis nehmen, gibt es einen, dem beim Lesen erst ein Licht aufgeht: dass seine Teenager-Tochter nicht mehr länger sein kleines Mädchen ist, sondern eine junge Frau mit sexuellen Bedürfnissen. Er kündigt ihr an, dass diese Erkenntnis noch Konsequenzen und ein Anschlussgespräch zur Folge haben wird. In der Haut des Mädchens möchte man in diesem Moment nicht stecken, sie wird sich ärgern, an diesem Experiment teilgenommen zu haben ...
Werbung

Mehr aus Popkultur

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.