Polka Dots sind alle 5 Jahre Trend – doch in diesem Herbst sind sie anders

Meiner Meinung nach gibt es zwei Arten von Frauen, die Punkte oder besser Polka Dots tragen. Einmal wären da die Frauen, die früher Poster von Holly Golightly im Zimmer hängen hatten. Und auf der anderen Seite stehen da die Frauen, die sich über die mit den Postern lustig machen. Es ist genau der Unterscheid zwischen Kate Spade und Rei Kawakubo oder Zooey Deschanel und Yayoi Kusama. Japanische Frauen mit Pagenschnitt fallen offensichtlich in die zweite Gruppe.
Wenn du in deinem Leben schon mal “Schönheitsgeheimnisse der Französinnen” gegoogelt hast, dann trägst du wahrscheinlich auch Punkte. Doch auch wenn du denkst, dass es das Langweiligste der Welt ist, Französisch sein zu wollen, ist es gut möglich, dass du Punkte trägst. Das macht auch alles Sinn, denn Punkte sind alle fünf Jahre wieder Trend, was zusätzlich im Zusammenhang mit unserem unentschlossenen Verhältnis zu Weiblichkeit steht. Manchmal lieben wir sie - zum Beispiel, wenn wir bei Pinterest wieder dieses eine braune Kleid aus Pretty Woman feiern. So wie es im Moment der Fall ist. Punkte passen perfekt zum leichtfüßigen Look, den man in der Provence vermutet, der eigenwillig genug ist, um nicht zu langweilen. Doch dann mixen wir die süßen Punkte wieder ganz bewusst mit Tätowierungen und Stiefeln, damit das alles nicht zu mädchenhaft aussieht. Das funktioniert übrigens auch mit Ballonhosen oder Midikleidern.
Und da sind wir auch schon im Jetzt, wo “sich wie eine Frau benehmen” mehr bedeuten kann als eine persönliche Entscheidung. Die Menschen, die wir wählen, die Arbeit, die wir uns aussuchen, die Freiheiten, die wir uns nehmen und die Sicherheiten, die wir vermuten, verlassen sich auf uns und darauf, dass wir unsere Weiblichkeit schützen.
Wenn Reformation klassische Retro-Teile neu interpretiert, dann werden sie verführerisch und gleichzeitig fordernd. Wenn Jacquemus dekonstruierte Blusen und asymmetrischeKleider schneidert, dann sind die süß, aber auch eigenwillig. Manche Punkte sind komplett ladlike, andere sind es ganz bestimmt nicht. Doch egal wie man Punkte nun interpretiert. All ihr Varianten sind 2017 angesagt!
Was dich außerdem interessieren könnte:

Mehr aus Shopping

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.