Rihanna ziert W Cover und trägt eine Berliner Designerin!

Zur Verfügung gestellt von STEVEN KLEIN/W.
Wenn ein Superstar die Entwürfe eines Nachwuchsdesigners trägt, kann das eine Karriere ganz schnell zum Explodieren bringen. Immerhin erhöht ein gelungenes Styling an der richtigen Person plötzlich die Aufmerksamkeit um ein Vielfaches und die Fans des VIPs werden bestenfalls zu Käufern der Stücke des Modeschöpfers. Das wünschen wir uns jedenfalls für Marina Hoermanseder, die vor einem Monat noch ihre neuste Kollektion bei der Berlin Fashion Week zeigte und deren Look nun an Rihanna im W Magazine zu sehen ist.
Die Popikone ziert die Septemberausgabe des amerikanischen Magazines und trägt in der zugehörigen Fotostrecke eines der aufwendigen Lederpieces der Berliner Designerin. Das eindrucksvolle, dystopische Editorial wurde von Steven Klein fotografiert, das extravagante Styling ist Edward Enninful zu verdanken.
Werbung

Gemeinsam mit Manolo Blahnik, Gareth Pugh und Vetements maßgefertigte Stücke für ein Shooting zu entwickeln, ist eine große Herausforderung!

Zum prominenten Fan Club von Hoermanseder gehören übrigens auch Rita Ora, Lady Gaga und FKA Twigs, die bereits in Stücken der Designerin zu sehen waren.
Zur Verfügung gestellt von STEVEN KLEIN/W.
Wir haben direkt bei Marina Hoermanseder nachgefragt, wie es sich anfühlt in so einer außergewöhnlichen Fotostrecke vertreten zu sein:
„Das Besondere an dem Projekt ist auch das Markenumfeld, in dem ich mich befinde - gemeinsam mit Manolo Blahnik, Gareth Pugh und Vetements maßgefertigte Stücke für ein Shooting zu entwickeln, ist eine große Herausforderung! Ich war seit Monaten nervös, ob das Foto mit unserem Body dann auch wirklich abgedruckt wird. Für eine junge Designerin wie mich ergibt sich daraus natürlich ein tolles Storytelling. Es gibt mir eine riesige, neue Kompetenz, an so einem Projekt mitzuwirken. Obendrein bin ich natürlich auch Rihanna-Fan. Ich motiviere mein Team und mich oft mit "Work", bin aber auch noch nicht ganz von "Umbrella" weggekommen. Das ist der erste Song, den ich trällere, wenn ich an sie denke. Hoffentlich folgt eine Fortsetzung!"
Zur Verfügung gestellt von STEVEN KLEIN/W.
Das wünschen wir uns natürlich auch!
Werbung