5 Sonnencremes, die du unter dem Make-up tragen kannst – ohne Kleben & brennende Augen

Schade, dass Sonnenschutz bei den meisten nur im Sommer ein akutes Thema ist, denn eigentlich sollte man sich das ganze Jahr über vor den Strahlen schützen, um Hautkrankheiten und Falten vorzubeugen. Selbst im Winter und Herbst, wenn der Himmel so grau ist, dass man es keinem Sonnenfunken zutraut, sich seinen Weg durch die triste Suppe zu bahnen, kommt er bei uns an und kann Schäden hervorrufen. Deswegen trage ich das ganze Jahr über eine großzügige Menge Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 50 auf und verlasse mich nicht nur auf die Schutzversprechen meiner Foundation. Wusstest du, dass man nämlich fast einen ganzen Milliliter Make-up auftragen müsste, um den auf der Flasche deklarierten Schutz auch tatsächlich zu erhalten? Der Make-up-Artist Wayne Goss hat nachgemessen: Das wären zehn Pumpstöße einer handelsüblichen Grundierung! Durchschnittlich verwendet man gerade mal einen Pump. Sprich: Sonnencreme unter der Kosmetik sollte für jede*n Pflicht sein!
Doch unter dem Make-up fühlen sich viele SPF-Produkte an wie ein glitschiger Schleier, auf dem kein Concealer und erst recht kein Eyeliner halten mag. Dazu kommt in den heißen Monaten noch die drückende Luftfeuchtigkeit sowie der unausweichliche Schweiß und schon ist das am Morgen akribisch aufgetragene Make-up futsch. Doch mittlerweile gibt es auch Produkte, die mitdenken und genau auf die Bedürfnisse und Probleme von kosmetikliebenden Frauen und Männern zugeschnitten sind: kein Kleben, keine brennenden Augen und trotzdem UV-Schutz!
Hier findest du noch mehr Artikel für gesunde & glückliche Haut:

Mehr aus Kosmetik

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.