9 Stars, die Perücken tragen & wie sie ohne aussehen

Heute lang und blond, morgen kurz und schwarz? So häufig wie einige Promis ihre Frisuren ändern, müssten ihnen doch büschelweise die Haare ausfallen, oder? Würden sie auch, wenn es denn ihre echten Haare wären. Die meisten von ihnen tragen jedoch Perücken und die sind heutzutage so gut gemacht und vielseitig einsetzbar, dass man sie kaum als solche erkennen kann. Sogenannte „Front Lace Wigs“ vermitteln die Illusion eines natürlichen Haaransatzes, was das vordere, extrem feine Netz ermöglicht, in das hier und da ein paar Babyhärchen eingelassen sind. Man schneidet das Netz auf die gewünschte Lange ab (ähnlich wie bei einem nervigen Schild in der Hose: so nah an der Naht wie möglich) und verblendet den Übergang von Netz zu Stirn mit Make-up. Danach sind dem Variationsreichtum in Sachen Frisur und Haarfarbe quasi keine Grenzen gesetzt.

Sitzt, passt, wackelt und hat Luft: Stars und ihre Perücken

Neben dem Vorteil, dass die eigenen Haare unter den Perücken prächtig wachsen und sich von den Strapazen des ständigen Stylens, Waschens und Färbens erholen können, sparen die Haarteile den Stars enorm viel Zeit. Ihr Stylist kann die teuren Haare zuvor an einer Puppe auf die gewünschte Farbe und Länge vorbereiten – Kylie, Katy und Beyoncé müssen dann nur noch für das „Aufsetzen“ stillhalten.

Mehr aus Prominente und Influencer

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.