So trägst du den Norwegerpulli nicht nur gemütlich, sondern auch schick

Die Tradition des Norwegerpullover reicht bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts und bezeichnet eine bestimmte Paarung aus bunten, norwegischen Mustern. Doch dass der Pulli nicht nur in der Vergangenheit lebt, zeigen aktuelle Streetstyles. Denn natürlich packt man sich zum Winter wieder angemessen warm ein. Und das geht eben auch stylisch.
Dabei wird besonders der runde Kragen des Strickpullovers, der meist aus feinem Garn gefertigt ist, betont. Alles Drumherum darf lässig, kuschelig und sogar girly sein. Nur langweilig geht natürlich gar nicht.
Diese Trendteile könnten dich auch interessieren: