Das sind die schönsten zarten Tattoos auf Instagram

Es sind die kleinen Hingucker, die jetzt im Sommer unter T-Shirt-Ärmeln und Bikinitops hervorlugen: Tattoos sind längst wieder salonfähig. Menschen, die komplett frei sind von Körperkunst, gehören mittlerweile wohl zur Minderheit. Und natürlich lassen sich auch bei Tattoos Trends festmachen – am besten zu sehen bei Instagram, der Welt der Selbstinszenierung, in der auch die feinen Körperzeichnungen schön in Szene gesetzt werden. Die Devise ist: klein aber oho.

Star-Bloggerin Chiara Ferragni ist wohl die Mutter aller (zarten) Tattoos. Die Italienerin hat mittlerweile an die 20 Stück zusammengesammelt, dabei sind alle für sich aber fein gestochen und auf den ersten Blick kaum sichtbar. Und trotzdem gibt es kaum eine Stelle, die bei ihr nicht tätowiert ist: Vom Nacken über die Oberarme, Unterarme, das Handgelenk, die Finger und Handrücken über die Rippen bis hin zur Ferse zieren sie Zeichen und Sprüche oder sogar kleine Gemälde – sind dabei aber nie aufdringlich.

Dieser Trend zeigt sich auch bei anderen Starbloggerinnen. Die schönsten Minimal-Tattoos haben wir hier in der Slideshow zusammengetragen.