Tipps für effektives Kofferpacken

FOTO: privat
Dass ihr nicht erst am Abend vorher packen sollt und die schweren Dinge nach unten gehören wisst ihr schon? Diese Tipps helfen euch vor allem Platz zu sparen und Gewicht im Koffer zu reduzieren.


1. Der wichtigste Tipp gleich vorneweg: Nehmt nur eure Lieblingsteile mit.
Das heißt, eingepackt werden die fünf Oberteile und Hosen die sowieso schon in eurem Kleiderschrank ganz oben auf dem Stapel liegen. Dinge, die ihr „vielleicht im Urlaub anzieht“ , könnt ihr getrost zuhause lassen. Habt ihr Zweifel beim Kauf, dann lasst es am besten gleich im Laden.

2. Für kurze Trips solltet ihr möglichst nur Teile mitnehmen die man unterschiedlich kombinieren kann.
Etwa das Kleid, was man tagsüber mit Sneakers und zum Ausgehen mit Heels tragen kann. Eure Tasche mit dem abnehmbaren Henkel wird abends zur Clutch.
So erspart ihr euch unnötige Schlepperei und die ewige Outfit-Auswahl vor Ort.

3. Rollen oder Falten? Beides!
Manche schwören auf die Rolltechnik, ich dagegen mag es 50/50. Mit gerollten T-Shirts und Pullovern stopfe ich Lücken zwischen Kulturbeutel und Co. Die delikaten Sachen kommen exakt gefaltet obendrauf.

4. Um an Gewicht zu sparen wollt ihr Beautykram im Urlaub kaufen?
Nicht unbedingt die beste Lösung. Sonnencreme ist an den meisten Urlaubszielen deutlich teurer, besser von zuhause mitnehmen. Shampoos und Conditioner kann man in kleinere Behälter umfüllen. Seife und Föhn sind in den meisten Hotels vorhanden. Übrigens wirkt vor Ort gekauftes Anti-Mücken-Spray tatsächlich meist besser als heimisches.

5. Das vermeidbare Schmuckknäuel:
Um das Verheddern eurer liebsten Ketten zu umgehen, zieht ihr sie durch einen Strohhalm und verschließt sie dann. Besser als alles einzeln zu verpacken und im Notfall habt ihr sogar einen Strohhalm da für den ersten Cocktail auf dem Hotelzimmer. Andere Kleinigkeiten wie z.B. Sonnenbrillen lassen sich super mit Socken in den Schuhen verstauen, so sind sie gut gepolstert.

6. Außer Handcreme immer im Handgepäck dabei: mobile Geräte!
Eingecheckte Koffer werden auf der Reise kräftig durchgerüttelt und können auch mal verloren gehen. Deswegen gehören Handy, Laptop und Ladegeräte immer ins Handgepäck. Auch super dabei; ein Set Unterwäsche plus Bikini falls der Koffer mit Verspätung ankommt.

7. Ihr lest gerne und viel, vor allem unterwegs?
Höchste Zeit sich ein eBook Reader anzuschaffen, dann könnt ihr ohne es zu bereuen, wirklich so viele Bücher mitnehmen wie ihr wollt.

8. Eine Kleinigkeit gegen die Sehnsucht
Wer plant länger zu reisen und mit Heimweh zu kämpfen hat, dem empfehle ich den eigenen Kissenbezug mitzunehmen. Mit einem gewohnten Gefühl und Geruch fühlt man sich gleich etwas heimischer.

9. Was ich immer einpacke, obwohl es im Hotel vorhanden ist? Ein Handtuch.
Wenn ihr nicht gerade in ein 4-Sterne-Hotel eincheckt, dann könnt ihr euch nie sicher sein, wie die Qualität und Sauberkeit der Handtücher vor Ort sind. Ein mittelgroßes Handtuch kann man als Letztes flach in den Koffer legen, im Fall des Falles müsst ihr euch dann am ersten Abend beim Abtrocknen nicht vor ekligen Ausschlägen fürchten.

10. Der Koffer geht nur mit viel Kraftaufwand zu? Ein Zeichen dafür dass ihr zuviel eingepackt habt.
Lasst immer noch ein wenig Platz für Einkäufe und Souvenirs. Wenn ihr eine flache, faltbare Tasche mit einpackt, könnt ihr für die Rückreise auch noch auf ein größeres Handgepäck ausweichen oder es als zweites Gepäckstück einchecken.
FOTO: privat
Extra-Tipps:

1. Wer Angst hat was zu vergessen, sollte einfach auf das Listenschreiben zurückgreifen.

2. Zwei Tage vor der Abreise das Wetter noch mal zu checken kann euch vor bösen Überraschungen bewahren.

3. Cremes und Co gehören in einen verschließbaren Frischhaltebeutel.
Wenn mal was aufplatzt, ist der Kofferinhalt geschützt.

4. Wer für die Reise keine schicken Schuhbeutel hat, kann seine eingepackten Schuhe auch mit Duschhauben abdecken.

5. Harte Schale oder Reisetasche? Ich rate zum Koffer mit den festen Deckeln, der schützt den Inhalt einfach besser. Klar, man kann ihn nicht „überpacken“, aber das müsstet ihr nach diesen Tipps eh im Griff haben.
Werbung