Das Ende einer Liebe: So kommst du über die Trennung hinweg

Illustrated by Aimee Sy
Ein gebrochenes Herz fühlt sich wie ein kleiner Weltuntergang in deinem Mikrokosmos an. Vielleicht schien eben noch alles gut; vielleicht bröckelte es bereits, wie der Putz am Fenster einer Altbauwohnung. So oder so: Dein Leben steht plötzlich Kopf und du wirst aus deinem Alltag rausgerissen und auf den mit Tränen überfluteten Boden der Herzschmerz-Tatsachen zurückgeholt.
Auch, wenn es zunächst unmöglich scheint, sich von dem Tief zu erholen, wird es irgendwann besser – versprochen! Zugegeben, eine Trennung ist nun wirklich kein Zuckerschlecken. Es fühlt sich beschissen an, alleine im kalten Bett zu liegen und dem oder der Ex nicht von all den aufregenden Abenteuern des Tages erzählen zu können.
Doch nun die gute Nachricht: Es ist wirklich nicht das Ende der Welt. Irgendwann geht’s bergauf und so wie eine fast vertrocknete Pflanze, die du ordentlich gießen musst, damit sie wieder strahlt, erholst auch du dich wieder. Es gibt sogar einige Tricks, wie du den Heilungsprozess beschleunigen kannst. Fernab von unbrauchbaren Floskeln wie „Andere Mütter haben auch schöne Söhne (oder Töchter)“, haben wir mit Experten gesprochen, die wirklich wissen, was hilft. Vom Neurowissenschaftler bis hin zum Meditationsguru: Sie alle haben gute Tipps parat, was so lange als Pflaster für dein gebrochenes Herz wirkt, bis es nicht mehr weh tut.

Mehr aus Sex & Relationships

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.