Die 8 unangenehmsten Kaffeedates, die Baristas erlebt haben

Foto: Nicolas Bloise.
Vor Ewigkeiten hat eine Freundin mal zu mir gesagt, dass Kaffeedates out sind. Doch ich (die wohl unlustigste Person auf jeder Party) bin der lebende Beweis dafür, dass das nicht so ist – meine ersten Dates finden nämlich praktisch immer in Cafés statt. Ich weiß nicht genau, was es ist, aber irgendwie hat die Atmosphäre dort einen beruhigenden Einfluss auf mich. Der Erwartungsdruck ist nicht so hoch, wenn ich mit meinem Date an einem Samstagnachmittag ganz entspannt bei einem Milchkaffee oder einer Tasse Tee quatschen kann. Freitagabend, 21 Uhr und an einem Glas Wein nippend sieht das schon wieder ganz anders aus.
Natürlich waren auch einige meiner Kaffeedates schon komisch, aber das liegt wohl in der Natur eines ersten Dates und nicht am Kaffee. Und ich bin nicht die Einzige, die dem Café-Setting treu bleibt: Wenn ich mir bei Starbucks einen schwarzen Tee hole, werde ich immer wieder Zeugin kichernder Pärchen – und manchmal auch dem Augenschein nach unangenehmer Dates. Um meiner Freundin noch mal richtig unter die Nase zu reiben, dass ich recht habe und Cafés nicht „so 2012“ sind, habe ich ein paar Baristas gebeten, mir von Kaffeedate-Geschichten zu erzählen, bei denen es nicht die Bohne gefunkt hat. Das Ergebnis? Acht der traurigsten, absurdesten und auch Fremdscham erregenden Datinggeschichten, die du je gelesen hast.

Mehr aus Sex & Relationships

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.