Ich habe so gut wie jede Verhütungsmethode ausprobiert – & das habe ich gelernt

Was muss ich beachten, wenn ich neben dem Studium noch arbeite? Wie kleide ich mich zum Bewerbungsgespräch? Und wie soll ich eigentlich mein Leben auf die Reihe kriegen? In unserer #EndlichErwachsen-Themenwoche pünktlich zum Semester- & Bewerbungsstart wollen wir dir die Angst vor dem Erwachsenwerden nehmen und sprechen über das, was wir in der Schule nie fürs Leben gelernt haben – aber gerne gewusst hätten.
Meine erste Periode platzte einen Tag vor meinem elften Geburtstag in mein Leben. Die Brüste waren bereits da. Mit 13 fing ich an zu verhüten. „Frühreif“ beschreibt nicht annähernd, wie ich mich fühlte, Leute.
Seid dieser ersten Periode, die mich dazu zwang, mich mit der sogenannten Weiblichkeit auseinander zu setzen, war das Verhältnis zu meinem Uterus kompliziert, besonders in den Momenten, in denen ich das Gefühl hatte, dass er versuchte, sich aus meinem Körper heraus zu wühlen. Nach unvorstellbaren Krämpfen und einem Beinah-Kreislaufkollaps, der mich ins Krankenhaus brachte, musste ich meinen unregelmäßigen und manchmal ziemlich missbräuchlichen Menstruationszyklus irgendwie in den Griff kriegen.
Das tat ich überwiegend mit verschiedenen Typen hormoneller Verhütung – und glaub mir, ich habe viel über die Optionen da draußen gelernt, besonders als ich anfing, sie wirklich zum Verhüten zu nehmen und nicht nur um meine Periode zu regulieren. Ich habe meine Erfahrung mit den fünf verschiedenen Verhütungsmethoden, die ich in den letzten 20 Jahren ausprobiert habe, zusammengefasst – und einige wichtige Dinge, die ich währenddessen gelernt habe.

Mehr aus Körper

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.