Von früh bis spät: 2 Schwestern über den üblichen Wahnsinn einer Labelgründung

Ganz frisch gegründet und von der asiatischen Kultur inspiriert: Das Mode- und Accessoire Label des Berliner Schwesternduos Lina und Inga liefert Design-Objekte inklusive Botschaft und Augenzwinkern. Aus der Idee, etwas Kreatives schaffen zu wollen, sind die beiden mal eben um die halbe Welt gereist. So kam ihnen auch die Inspiration, asiatische Elemente mit französischem Flair zu verbinden und mit nach Deutschland zu bringen. Die Marke Shanghai Tofu war geboren.
Mit ihrem „Forbidden Tassle Earring“ und dem „Je Ne Soy Qui Beret“ starten die Schwestern ihren ersten Streifzug durch die hiesige Modelandschaft. Dafür nahmen sie uns ein Tag mit in ihren Alltag. Angefangen mit einem Kater von letzter Nacht bis hin zum lang ersehnten Füßehochlegen am Abend.