Das sind die besten Meditations-Apps für einen entspannten Start ins neue Jahr

Mit dem Rauchen aufhören, mehr Sport treiben und gesündere Ernährung sind die Stichworte, die einem in den Kopf kommen, wenn es um gute Vorsätze für das neue Jahr geht. Wer je versucht hat, kurz nach Neujahr im Fitnessstudio ein freies Laufband zu erwischen, weiß wie verbreitet das Bedürfnis ist, das Leben noch besser zu leben. Doch tatsächlich stand zum Jahreswechsel 2017 der Stressabbau auf Platz eins auf der Verbesserungswunschsliste der Deutschen. Ganze 62 Prozent wollten sich mehr auf sich besinnen, abschalten und entspannen. Nun stehen wir kurz vor dem nächsten Silvesterfest, doch der Stress scheint derselbe zu sein. Da Stressabbau schwer zu greifen ist, haben wir einen Weg gefunden, um die Entspannungszeit 2018 tatsächlich einzuläuten, ohne Ausreden! Meditieren kann heute dank Apps wie 7Mind jeder. Alles, was man dazu braucht ist ein schöner Platz in der Wohnung, ein Smartphone und ein paar Minuten Zeit ohne Ablenkung. Wenn das mal kein Neujahresvorsatz ist, den man ohne viel Anstrengung (dafür aber mit so viel mehr Mehrwert) umsetzen kann! Denn in Zeiten, in den man am Tag mehr auf Bildschirme starrt als in die Ferne, geschweige denn in sich selbst hinein, können ein paar Minuten Stille und Selbstbesinnung von Innen heraus vieles heilen – auch und vor allem Stress. Also ab in den Schneidersitz, tief ein- und ausatmen und sich besser fühlen.
Das könnte dich noch interessieren: