11 fabelhafte Sommerkleider, die wir jetzt shoppen und das ganze Jahr tragen

Was gibt es Schöneres als bei sommerlichen Temperaturen ins lässig-luftige Kleid zu schlüpfen? Eben: nichts! Aber da wir in Deutschland (und vor allem ich in Hamburg) so selten Hochsommer haben, muss Plan B her, damit die Lieblingsstücke nicht in der hintersten Ecke des Kleiderschranks in Vergessenheit geraten.
Ein Glück ist der Lagenlook so angesagt. Denn so können wir unter das Spaghetti-Hängerchen einfach einen dünnen Rollkragenpullover oder ein schlichtes T-Shirt ziehen. Wer auf sein Maxi-Dress im Herbst nicht verzichten will, greift zum dicken Cardigan und lässigen Boots und hat im Handumdrehen einen tollen Winter-Hippie-Look. Das Praktische an langen Kleidern: selbst Strumpfhosen können wir drunter ziehen – sieht ja keiner.
Wer kurze Modelle sexy aber tragbar kombinieren will, kombiniert sie zu dickem Wollpulli und Overknee-Stiefeln. Beinblitzer sind so auch bei niedrigeren Temperaturen ertragbar. Auch wer grad am liebsten in seinem Urlaubsschnäppchen mit dem tollen Muster rumläuft, kann es problemlos die nächsten Wochen noch tragen. Einfach einen Sweater drüberziehen, sodass nur der Rock zu sehen ist. Falls uns jemand sucht, wir sind dann mal shoppen...
Was dich außerdem interessieren könnte: