Deshalb ist es wichtig, VOR dem Sex zu pinkeln – auch wenn es den Vibe zerstört

Photographed by Lula Hyers.
Vielleicht hast du ja davon gehört, dass es wichtig ist, nach dem Sex Pinkeln zu gehen, damit man sich keine Blasenentzündung holt. Aber was ist eigentlich mit Pinkeln vor dem Sex? Stellt sich heraus: auch das ist mega wichtig. Auch wenn es bedeutet, dass du die Leidenschaft kurz pausieren musst.
„Urin einzuhalten, egal in was für einer Zeitspanne, kann für die Blase extrem schlecht sein“, erläutert Dr. Jessica Shepherd, Gynäkologin an der University of Illinois in Chicago. Dr. Shepherd sagt, dass speziell das Einhalten bei vaginalem Sex das Risiko für Blasenentzündungen und Blasenspastiken (eine Form der Inkontinenz) steigern kann. Wie viele von uns leider aus persönlicher Erfahrung wissen sind Personen mit Vagina besonders anfällig für Blasenentzündungen, weil sie eine kürzere Harnröhre haben als Personen mit Penis. Durch sexuelle Aktivitäten können Bakterien (aus dem Darmtrakt, beim Analsex etwa) in die Harnröhre gelangen und dort Entzündungen entfachen.
Werbung
Aber wie gesagt: Es fühlt sich nicht immer 100% natürlich an, Pause beim Sex zu drücken, nur damit man Pinkeln gehen kann. Manchmal hat man das Gefühl, man ruiniert den Augenblick. Wenn das der Fall ist, denk einfach ein beruhigendes Mantra: „Es ist gerade schwer, sich auf das Vergnügen zu konzentrieren, weil ich Pinkeln gehen muss. Ich will alle Ablenkungen aus dem Weg schaffen, damit ich wirklich in dem Moment da bin“, rät Sextherapeutin Dr. Kelly Wise.
Die Gelegenheit kann man nutzen, um seine sexuelle Energie noch zu steigern und den Partner zum Betteln zu bringen, sagt Devika Singh, Beziehungscoach und Tantra-Expertin. „Abhängig von der Person und der Chemie, die man gemeinsam hat, kann man ja auch was Verführerisches einwerfen – etwa in der Art ‚Ich versuche, dich nicht zu lange warten zu lassen’“ Und wer würde dich deshalb verurteilen, weil du mal schnell auf Toilette musst? Weil Pinkeln so normal ist, rät Sexualtherapeutin und Ratgeberin in Genderfragen Dee Dee Goldpaugh, sollte man einfach aufstehen und gehen. „Ich persönlich würde einfach sagen: Warte mal kurz, ich muss pinkeln!“
Also: Egal, wie man seine Pippi-Pause nehmen möchte, das Wichtige ist, dass man sie sich nehmen muss, wenn es so weit ist. Man kann immer da weitermachen, wo man aufgehört hat.
Werbung

Mehr aus Sex & Relationships

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.