Was ist eigentlich aus den Darstellerinnen der VOX-Serie St.Tropez geworden?

Foto: St. Tropez - Sous le Soleil
Seien wir doch mal ehrlich: Wir alle haben doch ein paar Serienleichen in unseren Kellern vergraben. Solche, die man sich heimlich nach der Schule reingezogen hat, als Mama und Papa noch nicht wieder zuhause waren oder über die man lieber nicht gesprochen hat, weil es vielleicht ein ganz kleines bisschen peinlich gewesen wäre, sich als Fan dieser einen Soap zu outen, die angeblich niemand geguckt hat, aber am Ende wusste doch jeder Bescheid.
Könnt ihr euch noch an die Serie St.Tropez erinnern? Sie ist eines dieser Exemplare, die Ende der 90er immer nachmittags um 15 Uhr bei VOX über den Bildschirm flimmerte und uns jahrelang von den Hausaufgaben ablenkte. Die französische Serie spielte, wie der Name schon suggeriert, an der Cote D’Azur in St.Tropez, der Stadt der Reichen und Schönen, da, wo immer die Sonne scheint. Zwischen 1996 und 2008 wurden rund 13 Staffeln der Serie produziert. Bis heute gilt sie als eine der erfolgreichsten französischen Serien, die auch international viel Beachtung fand. Ab 1999 wurde sie im deutschen Fernsehen ausgestrahlt.
Werbung
Zu Erinnerung: Im Mittelpunkt der Serie steht eine Clique aus mehreren Freunden, die sich kurzerhand dafür einsetzt, dass der Privatstrand des Vaters eines Freundes nicht verkauft werden muss. Gemeinsam wollen sie das Paradies retten und schmieden Pläne, wie sie das Stückchen Land wieder zum Leben erwecken können. Vor allem die drei Freundinnen Laure, Jessica und Caroline sind in Erinnerung geblieben. Doch was machen die drei Hauptdarstellerinnen, die alle samt große Erfolge mit der Serie feierten, eigentlich heute? Wir haben da mal recherchiert:

Tonya Kinzinger, 49 (Jessica)

Tonya Kinzinger ist eigentlich Amerikanerin. Nachdem sie ihren Highschool-Abschluss in der Tasche hatte, zog sie nach Paris, um dort als Model zu arbeiten und Tänzerin zu werden. Ein Unfall machte ihrem Traum jedoch ein Strich durch die Rechnung, weshalb sie sich fortan der Schauspielerei widmete. Neben der Rolle der Jesscia in St.Tropez, die sie alle 13 Staffeln der Serie spielte, war sie zudem in vielen weiteren Filmprojekten und Serien zu sehen. 2104 war sie Kandidatin bei der französischen Version von Let's Dance. Gemeinsam mit ihrem Mann Bernard Lignon hat sie einen Sohn namens Sacha.
Foto: Foc Kan/WireImage

Adeline Blondieau, 46 (Caroline Drancourt)

Adeline Blondieau spielte die quirlige Rocksängerin Caroline Drancourt in der Clique von St.Tropez. Blondieau spielte danach noch in vielen weiteren französischen Serien-Produktionen mit. Daneben hat sie sich allerdings auch als erfolgreiche Geschäftsfrau etabliert. Gerade hat sie das People With Money Magazin zu bestbezahlten Schauspielerin 2017 gewählt. Mit einem geschätzten Einkommen von 75 Millionen USD aus verschiedenen Quellen führt sie die Rangliste an. Unter anderem besitzt Blondieau eine eigene Vodka-Marke, ein Fußball-Team und eine eigene Parfum-Linie. Über ihr Privatleben ist nicht viel bekannt, außer, dass sie zwei Kinder hat.
Werbung
Foto: Laurent Viteur/Getty Images

Bénédicte Delmas, 45 (Laure)

Als Laure steht Bénédicte in der Serie zwischen zwei Männern und muss sich zwischen dem ehrgeizigen Alain Dulac und dem Abenteurer Grégory entscheiden. Im wahren Leben arbeitet Delmas nicht nur als Schauspielerin, sondern auch als Produzentin. Erste Erfahrungen hinter der Kamera sammelte sie tatsächlich auch schon bei der Produktion von St.Tropez, wo sie bei 15 Episoden unterstützend mitwirkte. Die heute 45-jährige heiratete 2005 den Produzenten Toma de Matteis, mit dem sie auch eine Tochter hat.
Foto: VALERIE MACON/AFP/Getty Images
Das könnte euch auch noch interessieren: