Easy peasy summerbreezy – So geht perfekt gepflegtes Beach Hair

Foto: Pinterest 
Es ist Urlaubszeit und mein Instagram-Feed ist schon voll mit Fotos und Stories aus diversen Paradiesen dieser Welt. Strand ist wenigstens ein Mal im Jahr pflicht. Egal, ob ihr euch in Portugal an die Algarve legt, in Thailand am Traumstrand brutzelt oder die Ostsee euch schon genügt, eines solltet ihr auf keinen Fall vergessen: Eure Haare. Denn wie auch eure Haut benötigen eure Haare einen guten Sonnenschutz, damit sie nicht austrocknen und brüchig werden. On top macht das Baden in Salzwasser mit anschließendem Sandpeeling eurer Mähne zu schaffen. Auch, wenn ihr euch mit eurem ausgeblichenem Beachhair so wunderbar hang loose fühlt, die Pflege sollte auf keinen Fall zu kurz kommen.
Werbung
Wenn der erste Schritt nach der Rückkehr aus dem Traumurlaub nämlich der zum Friseur ist, weil eure Haarpsitzen lebewohl gesagt haben, hat schließlich niemand was davon, oder? Gerade gefärbtem Haar sollte ein wenig mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden, da das Salzwasser und die UV-Strahlen färbliche Veränderungen begünstigen kann. Doch auch unbehandeltem Haar macht der tägliche Besuch am Strand auf Dauer zu schaffen. Durch das Salzwasser quillt die Hornstruktur der Haare auf, kleine Salzkristalle setzen sich fest. Und wie auch die Haut, können Haare unter zuviel Sonneinstrahlung nicht nur austrocknen, sondern die Struktur schädigen. Wer hier die richtige Pflege dabei hat, kann sich aber ohne Sorge seine tägliche Dosis Vitamin D abholen – das ist nämlich nicht nur wichtig für die Knochendichte und hebt die Laune, es unterstützt auch das Haarwachstum.
Bevor es überhaupt in den Urlaub geht, ist ein letzter Termin beim Friseur*in Pflicht. Eine Runde Spitzenschneiden reicht schon aus, um mit gesundem Haar in die freie Zeit zu starten. Mit gesunden, starken Haarspitzen steckt das Haar die Belastungen besser weg und lässt sich einfacher pflegen. Und jetzt, ab an den Strand! Vor dem Sonnenbaden stärkt Haaröl schon vorab bis in die Spitzen und lässt es Salzwasser, Chlowasser und Sonnenstrahlen stark entgegen treten. Das Haaröl von Aveda pflegt mit Shea-Butter und Kokosnussöl und schützt mit seinem UVA- und UVB-Filter vor der Sonne.
Aveda, Sun Care Protective Hair Veil, 22,50 €, erhältlich bei Aveda
Während des Sonnenbadens solltet ihr nicht nur den Sonnenschutz für eure Haut nach jedem Badegang erneuern, sondern auch eure Haare nicht vergessen. Der Lichtschutzfaktor muss hier nicht allzu hoch sein, doch solltet ihr zu LSF 15 greifen. Die Sunscreen Milk von milk_shake lässt sich ganz einfach ins Haar und die Haarspitzen einmassieren und duftet gut nach Cranberry und Myrte.
Werbung
milk_shake, Sun & More Sunscreen Milk SPF 15, 22,95 €, erhältlich bei Hair Shop 24
Nach jedem zweiten Badegang, spätestens jedoch am Ende eures Strandtages solltet ihr unbedingt eure Haare waschen und von Salzwasserrückständen und den Pflegeprodukten des Tages reinigen. Spezielle Shampoos wie das Hair and Bodywash von Davines spenden außerdem noch wertvolle Feuchtigkeit und helfen den Haaren so, sich vom Sonnenbad zu erholen.
Davines, SU Suncare Hair and Bodywash, 18,20 €, erhältlich bei Hair Shop 24
Auch das beste Shampoo kommt manchmal nicht gegen die aufgequollene Haarstruktur an und gerade bei lockigem Haar wird dann das Kämmen zur Selbstgeißelung. Eine pflegende Haarmaske gibt dem Haar eine zweite Erholungskur und sorgt zudem für leichtere Kämmbarkeit, die Haarspitzen werden ebenfalls noch mal extra gepflegt. Selbstverständlich solltet ihr dennoch nicht zu einem Kamm greifen, sondern mit einer groben Skelettbürste vorsichtig durch das Haar gehen, Knötchen lösen und die Kopfhaut massieren. Die Replenishing Masque von Paul Mitchell ist speziell für sonnenstrapaziertes Haar, regeneriert, versorgt mit viel Feuchtigkeit und sorgt für perfekte Kämmbarkeit.
Paul Mitchell SUN, After Sun Replenishing Masque, 24,95 €, erhältlich bei Hagel Shop
Alle zwei bis drei Tage gönnt ihr euch das Rundum-Sorglos-Paket und massiert nach dem Kämmen ein pflegendes Haaröl in die Längen bis hinunter zu den Spitzen. Das muss auch nicht ausgespült werden und pflegt über Nacht die Haare und stärkt sie für einen weiteren Sonnentag. Das Repair Haaröl von Logona ist nicht nur zu 100 Prozent natürlich, sondern pflegt mit Argan- und Traubenkrenöl die Haarfaser, beugt Spliss und Frizz vor und schließt die raue Haarstruktur.
Werbung
Logona, Repair Haaröl, 9,95 €, erhältlich bei Bio Naturel
Wenn ihr dieses Jahr aus dem Urlaub zurück kommt, werdet ihr euch nicht als erstes von euren ruinierten Haarspitzen trennen müssen, sondern könnt euer perfekt gepflegtes Beachhair noch ganz lange genießen. Versprochen!
Werbung