Dein Horoskop für diese Woche

Foto: John Lisle.
Illustration: Christine Hahn.
Öffne deine Augen! Venus, der Planet der Liebe, beendet gerade ihre frenetische Tour durch das Zeichen des Zwillings. Bis Freitag ist sie noch auf dieser kosmischen Bahn unterwegs, und verhilft uns zu neuen Gesprächen mit Gleichgesinnten und Abenteuern sozialer Art. Variation ist hier das Stichwort. Paare sollten sich öfter gemeinsam auf Veranstaltungen blicken lassen – und an neuen Orten – um Strukturen aufzufrischen und Neues zu entdecken. Auch wenn deine Netzwerke dir manchmal das Gefühl geben, immer aktiv und abrufbar sein zu müssen, sei in dieser Woche etwas vorsichtig. Halte die Augen auf im Straßenverkehr, anstatt Nachrichten rauszuschicken, und auch der Snapchat kann noch warten bis du den vollgepackten Gehweg verlässt. Vor allem dann, wenn du deine schönsten, dünnsten Heels trägst.

Ab Freitag, wenn Venus sich weiter ins Zeichen des Sternzeichen Krebs bewegt und dort bis zum 12. Juli verweilt, wird die Welt von einem Hauch Gemütlichkeit und Intimität eingedeckt. Unsere Fähigkeit uns auf eine Person zu konzentrierten kehrt zurück, was uns unmittelbar das Herz erwärmt. Der Nachteil? Es kann sein, dass wir uns ein bisschen zu tief in den Angelegenheiten der anderen Menschen verfangen, da der Krebs klassische Aufpasser- und Helfer-Tendenzen aufweist. Regelmäßige Selbstkontrollen sind angesagt: Bin ich eine heiße Mama oder eine Glucke? Deiner Antwort entsprechend sind Maßnahmen zu ergreifen.

Diese Woche bringt außerdem eine Warnung mit sich, dass wir alle einen Gang zurückschalten, entschleunigen und genauer planen sollten. Der ambitionierte Saturn trifft in einer verzwickten Konstellation auf Neptun, den Planeten der Illusionen, und bringt uns unter Umständen dazu, einen größeren Bissen zu nehmen, als wir kauen können. Das alles kann zu einem Knall führen, wenn wir zu viele Fenster offen haben oder uns Ziele vornehmen, die unrealistisch hoch gesetzt sind. So verträumt und aufregend eine Idee auch sein mag, schließ' dich nicht einfach an bevor du die Zahlen, Zeitpläne und Quellen durchgehst.