50 Geschenkideen unter 2 Euro für den Adventskalender

Adventskalender sind etwas unglaublich Deutsches. Aber sie sind, zusammen mit Brot, auch so ziemlich das Beste an Deutschland. Manch eine*r könnte meinen, da gäbe es noch mehr, aber gutes Vollkornbrot und ein prall gefüllter Adventskalender können schon ziemlich viel.
Meine Mutter war bis vor zwei Jahren der Meinung, dass man, sobald man das Kindesalter verlässt – in ihren Augen also die Pubertät –, auch sein Recht auf weihnachtliche Spielereien wie Tannen und Adventskalender verspielt hat. Ich sehe das anders. Dabei geht es wirklich nicht primär ums Materielle. Ich weiß noch, wie es mir im Winter schon immer schwerfiel morgens aus dem Bett zu kommen, in der Dunkelheit zur Schule zu laufen, und in der Dämmerung nach Hause zu kommen. Das, was jeden düster-frostigen Morgen versüßt hat, war ein klitzekleiner Jutebeutel. Die Aufregung. Die Vorfreude. Ist Vorfreude nicht sowieso das Allerbeste? So, und nun stellt euch vor, ihr verschenkt 24 Mal Vorfreude!
Ich sage euch, das hat nichts mit dem Alter zu tun. Auch meine Mutter, die Ende November Geburtstag hat und der ich vor zwei Jahren dann zum 60ten einen Adventskalender geschenkt habe, hat plötzlich die Freude an der Vorfreude wiederentdeckt und versteht jetzt auch, dass ich keine verwöhnte Bratze bin, sondern einfach etwas für Nettigkeiten am Morgen übrig habe.
Über die Jahre habe ich vielen Menschen einen Adventskalender gemacht: meinem Bruder, meiner Mutter, Beziehungspartnern, besten Freundinnen – und man lernt jedes Mal etwas dazu. Und weil es nie einen coolen Ratgeber online gab, nehme ich das jetzt einfach in die Hand. Es gibt da nämlich auch ein paar Strategien:
• Am besten bist du aufgestellt, wenn du Bulk-Produkte kaufst. Also Pakete, Boxen, Sortimente, in denen schon mehrere enthalten sind. Das könnte ganz einfach ein Sixpack Bier sein oder aber eine KitKat-Mischung aus Japan mit 14 eher seltenen Riegelvariationen oder eine Reese's Sammlung mit 7 Riegeln für alle Erdnussbutter-Fanatiker*innen.
• Neben Bulk-Einkäufen sind auch zusammenhängende Produkte zu empfehlen: Pasta mit Sauce, Tee mit Tasse, Bier mit Öffner, Kerze mit Unterteller und Feuerzeug.
• Beschränke dich nicht auf Onlineshops. Du findest zwar in jeder der folgenden Slides auch Links zu Shops, allerdings lassen sich bei einem Gang in den Drogeriemarkt auch easy zehn kleine Geschenkbefüllungen finden.
• Wer das Budget reduzieren möchte, kann auch hier und da ein Zettelchen mit Lieblingszitaten oder Gutscheinen für gemeinsame Unternehmungen verstecken.
• Zum Basteln des Adventskalenders empfehle ich auch: rausgehen! Wer die Zeit nicht findet oder wohnt, wo es naheliegend keine passenden Alles-Läden gibt, dem*der empfehle ich Depot oder Butinette.
Klickt euch durch für 50 Ideen, von Klassikern über ausgeklügelte kleine Tipps, mit denen sich 24 Tütchen, Säckchen, Päckchen ganz schnell befüllen lassen.
Mehr Inspiration für die Hochsaison der Geschenke:

Mehr aus Leben

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.