Women In (Digital) Media: So war das R29-Panel bei der InfluencerCon

Paul Aiden Perry
Als Influencer zu arbeiten bedeutet, gleich mehrere Jobs aus der Digitalbranche in einem zu vereinen. Auch Bloggerin oder Social Media Managerin steht nicht schon seit Jahren traditionell in den Lebensläufen – kein Wunder, dass die Berufsbezeichnung Gesprächsbedarf hervorruft.

Wie Frauen digital kommunizieren und wie man mit ihnen spricht, war das Thema des Refinery29-Panels auf Kölns erster Influencer-Konferenz am 27. Oktober.

Director of Operations & Growth Nora Beckershaus, Chefredakteurin Cloudy Zakrocki und Sales & Brand Partnerships Director Nina Schims diskutierten mit Opinion Leader Tanja Trutschnig von Blogger Bazaar über die Frage, wie Medien durch Influencer Millennials erreichen.

Die Herausforderung für Refinery29 Germany? Eine prägende Sprache zu etablieren, die den Dialog zwischen Leserinnen und Inhalten nicht nur mit schönen Worten, sondern mit bewegenden Inhalten gestaltet.
Paul Aiden Perry
Die Mission ist dabei einfach zusammengefasst: Alle Frauen werden mit Respekt behandelt – und schon allein deshalb unterscheiden sich die Inhalte signifikant.„Hier können Publisher noch viel lernen“, erklärt Tanja Trutschnig.

Influencer Marketing und Kooperationen funktionieren in diesem Zusammenhang nachhaltig: Inhalte werden durch Expertinnen und Experten, die ein Thema besetzen, besonders gemacht. Denn Women In (Digital) Media kommunizieren auf Augenhöhe – unabhängig von der Plattform.
Werbung

Mehr aus Unterhaltung

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.